Viel Lüften ist gegen Feuchtigkeit und Schimmel gut, vor allem häufiges kurzes "Stoßlüften" an kalten Wintertagen. Anders an heißen Sommertagen: Vor allem in kühlen Kellerwohnungen hat Lüften hier den gegenteiligen Effekt. Wenn feuchtwarme Luft auf die kalten Wände trifft, kondensiert der Wasserdampf. Probleme mit der Feuchte nehmen zu. An solchen Tagen die Fenster und Türen von Kellerräumen geschlossen halten. Lüften Sie stattdessen in den frühen Morgenstunden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.