Schimmel Meldung

Probleme mit Schimmelpilzen in Wohnräumen nehmen zu – das belegen Untersuchungen. Die betroffenen Wohnungen sind oft feucht, ungenügend gedämmt, schlecht beheizt und werden zu selten belüftet. Schimmelbefall kann die Gesundheit belasten. test.de gibt Tipps zur Bekämpfung des Problems.

Feuchte Luft in der Wohnung

Schimmelpilzbefall auf Putz und Tapete ist immer eine Folge von zu viel Feuchtigkeit. Kaputte Dachziegeln oder defekte Regenrinnen können die Quelle sein. Aber auch durch das Leben in der Wohnung, durch normales Schwitzen, Duschen, Kochen und Wäschetrocknen kommen einige Liter Wasser pro Tag zusammen. Wird diese Feuchtigkeit nicht durch regelmäßiges Lüften aus der Wohnung befördert, kann sie an kalten Wänden kondensieren – ähnlich wie an einer Flasche, die man an schwülen Sommertagen aus dem Kühlschrank holt.

Der klassische Tipp: Stoßlüftung

Gut schließende Türen und Fenster helfen beim Energiesparen, erfordern aber ein intensiveres Lüftungsverhalten. Experten empfehlen die Stoßlüftung: Täglich mindestens dreimal die Fenster weit öffnen und quer durchs Haus für Durchzug sorgen. Wichtig für Mieter: Wenn Sie trotz korrekter Belüftung mit Schimmel zu kämpfen haben, kann das auch ein Grund für eine Minderung der Miete sein.

Mitunter liegt es am Bauwerk

Häufig sind nicht nur ungenügendes Heizen und zu seltenes Lüften Schuld am Schimmel – sondern auch bauliche Mängel. Kalte Außenwände sind oft eine Folge fehlender oder falsch ausgeführter Fassadendämmung. An sogenannten Wärmebrücken, wie zum Beispiel auskragenden Beton- und Stahlteilen zum Balkon oder an Fensterstürzen ohne Dämmung, kühlen Wände auf der Innenseite im Winter besonders leicht aus. Hier sammelt sich bevorzugt Feuchtigkeit. In diesen Fällen hilft dann meist auch besseres Lüften wenig. Schimmelbefall riecht nicht nur muffig und sieht hässlich aus, sondern ist auch gesundheitsschädlich. Betroffene sollten akuten Befall schnell beseitigen.

Tipp: Hintergrundinfos zu den Ursachen, Hinweise zum Gesundheitsschutz und Sanierungstipps finden Sie im Special Schimmel.

Dieser Artikel ist hilfreich. 134 Nutzer finden das hilfreich.