Artenschützer von Pro Wildlife appellieren an Feinschmecker, auf jegliche Schildkrötensuppe zu verzichten. Neuerdings lassen sich Konserven mit eingekochter Chinesischer Weichschildkröte (Trionyx Sinensis) via Internet bestellen. Nach Angaben des Händlers stammen die Panzertiere von einer Farm in Thailand. Deren Produkte dürfen anders als die von Meeresschildkröten legal eingeführt werden. Doch laut Pro Wildlife stehen Chinesische Weichschildkröten seit kurzem auf der roten Liste bedrohter Tierarten. Ihr Fleisch gelte auch in Asien als Delikatesse. Die Farmen könnten die große Nachfrage nicht decken, der Druck auf Wildpopulationen steige.

Dieser Artikel ist hilfreich. 541 Nutzer finden das hilfreich.