Klein geschnippelt in Salat, Suppe, Gebäck: In der veganen Küche machen Rezepte mit Algen die Runde. Sie sollen die Schild­drüse mit Jod versorgen, was sonst Seefisch und konventionelle Milch leisten. Einige Sorten aber, etwa Kombu, können sehr viel Jod haben und der Schild­drüse schaden. Die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung hält die Sushi-Alge Nori bei maßvollem Verzehr für vertret­bar. Veganer sollten ihre Jodzufuhr mit jodiertem Salz sichern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.