Viele Fonds waren wirtschaftlich erfolglos

Schiffsfonds Meldung

Jürgen Dobert, Fachjournalist für Schiffsfonds, hat 816 aktuelle Fonds untersucht. Er hat geprüft, wie viel sie bis zum 31. Dezember 2001 ausgezahlt haben. Er stellte fest, dass über 60 Prozent der Fonds nicht die im Prospekt in Aussicht gestellten Ausschüttungen einbrachten. Ein Fünftel blieb mit den Auszahlungen sogar weit hinter den Prognosewerten zurück.

Dobert hat die Fonds außerdem nach den beteiligten Anbietern, Reedereien und Schiffstypen aufgeschlüsselt, die mit mindestens zehn Schiffen vertreten waren. Die Übersicht unten zeigt, welche Firmen und Schiffstypen bislang mehr Erfolg erzielen als andere.

Der Erfolg eines Schiffsfonds hängt vom Anbieter ab, maßgeblich aber auch von der mit dem Schiffsbetrieb betrauten Reederei. Sie ist für das Schiffsmanagement verantwortlich und stellt die Geschäftsführung der Fonds-KG. Etliche Anbieter sind mit „eigenen“ Reedereien verbunden.

Der Erfolg eines Fonds hängt zudem vom Schiffstyp ab. Zuletzt liefen große Schiffe besser als kleine.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1485 Nutzer finden das hilfreich.