Schering-Aktien Meldung

Schering-Aktionäre, die bei der Übernahme durch den Bayer-Konzern das Abfindungsangebot nicht angenommen und ihre Aktien behalten haben, können sich jetzt auf eine Hartnäckigkeitsprämie freuen. Pro Aktie sollen sie statt der ursprünglich angebotenen 89,36 Euro nun im Rahmen des Squeeze-out-Verfahrens 98,98 Euro erhalten. Das Squeeze-out ist ein gesetzlich vorgesehenes Mittel, mit dem ein Konzern Minderheitsaktionäre zwangsweise abfinden kann.

Zum Redaktionsschluss stand allerdings noch die für den Squeeze-out erforder­liche Billigung der Schering-Hauptversammlung aus.

Tipp: Bei Firmenübernahmen hat sich Geduld schon häufig ausgezahlt. Betroffene Kleinaktionäre sollten ihre Wertpapiere deshalb nicht überstürzt abgeben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 110 Nutzer finden das hilfreich.