Scheidung

Rechts­rat: Vorbereitet sein

29.08.2013
Inhalt

Geht eine Beziehung in die Brüche, stellen sich viele Fragen: Wer bleibt in der Wohnung? Bei wem wohnen die Kinder? Welcher Partner muss wem Unterhalt zahlen? Wer kommt für die Schulden auf? Wichtig ist, dass jeder seine Rechte kennt, damit er sie wahren kann.

Ein Über­blick. Der Ratgeber „Aus und Vorbei. Hilfe bei Scheidung und Trennung“ beant­wortet Fragen, die sich vor und während einer Trennung oder Scheidung stellen. Er liefert auch Lösungs­vorschläge für Probleme. Was er allerdings nicht bieten und leisten kann, ist Beratung in Ihrem individuellen Fall.

Eine Beratung. Für Empfehlungen in Ihrer persönlichen Angelegenheit sollten Sie früh­zeitig einen versierten Anwalt aufsuchen. Eine Erst­beratung kostet maximal 190 Euro plus Umsatz­steuer. Fragen Sie am besten Freunde oder Bekannte, wer gute Erfahrungen mit einem Anwalt in Familien­sachen gemacht hat. Verschaffen Sie sich einen ersten Einblick auf der Home­page der Kanzlei. Das A und O einer erfolg­reichen Zusammen­arbeit ist, dass Sie Ihrem Anwalt vertrauen können.

29.08.2013
  • Mehr zum Thema

    Scheidung Das Wichtigste zu Kosten, Kindern, Ehewohnung

    - Trennung und Scheidung haben auch recht­liche Folgen. In manchen Situationen ist es wichtig, schnell zu handeln. test.de verrät, worauf Sie achten sollten.

    Versorgungs­ausgleich Halbe Rente nach Scheidung

    - Die Aufteilung der Alters­versorgung nach einer Scheidung kann massive Auswirkungen haben. Was Sie über den Versorgungs­ausgleich wissen und worauf Paare achten müssen.

    Ehegatten­splitting Die besten Steuertipps für Paare

    - Der Trau­schein zahlt sich für die meisten Paare aus – sogar rück­wirkend fürs Hochzeits­jahr. Ziehen Ex-Partner an einem Strang, sparen sie auch noch nach einer Trennung.