Schaden­ersatz nach Auto­unfall Nicht auf Kosten sitzen bleiben

0
Inhalt
Schaden­ersatz nach Auto­unfall - Nicht auf Kosten sitzen bleiben

Schuldlos in einen Unfall verwickelt und trotzdem auf Kosten sitzen bleiben. Das ist leider möglich: Längst nicht jede Werk­statt­rechnung und Ersatz­wagenmiete muss der Haft­pflicht­versicherer des Unfall­fahrers voll bezahlen. Streit gibt's oft um hohe Stundensätze in Marken-Werk­stätten und teure Spezial­tarife bei Auto­verleihern.

Finanztest sagt, was Unfall­opfern auf jeden Fall zusteht und wo freundlichen Helfern gegen­über Vorsicht angebracht ist.

0

Mehr zum Thema

  • Schadens­abwick­lung nach Auto­unfall So tricksen die Versicherer

    - Nach einem Unfall kürzen viele Versicherer dreist die Erstattung. Die Stiftung Warentest zeigt, welche Tricks sie nutzen und gibt Hinweise, wie Betroffene mehr bekommen.

  • Wildtierschäden Wann die Versicherung bezahlt

    - Wenn Marder oder Reh Schäden anrichten, helfen Versicherungen nur selten. Die Experten der Stiftung Warentest sagen, wann sich ein Blick in den Vertrag dennoch lohnt.

  • Auto­versicherung Rück­stufung nach Unfall – so langen Versicherer zu

    - Nach dem Unfall zahlt der Kfz-Versicherer erst für den Schaden, stuft aber dann den Schadenfrei­heits­rabatt des Versicherten zurück – wie weit zurück, hängt vom Tarif ab.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.