Schadenersatz für Geldanleger Special

Wer nach einer Anlageberatung mit Fonds Verluste macht, hat gute Chancen auf Schaden­ersatz. Sehr oft haben die Banken von den Fonds­gesell­schaften heimlich Provisionen kassiert. Gerichte finden das nicht in Ordnung. test.de erklärt die Rechts­lage und gibt Tipps für die Suche nach einem Anwalt.

Beratung bei Bank oder Sparkasse

In zahllosen Fällen hat es sich für Anleger gelohnt, sich von Bank oder Sparkasse bei der Geldanlage beraten zu lassen – allerdings ganz anders, als es sich die Geldinstitute vorgestellt haben. Die Qualität ihrer Beratung war häufig nicht nur dürftig oder mangelhaft, wie Finanztest herausgefunden hat. Ganz häufig kassierten die Banken auch hinter dem Rücken Provisionen für die Vermittlung. Nach zahlreichen einschlägigen Urteilen steht jetzt fest: Die Geldinstitute müssen in solchen Fällen für Geldanlagen ab 2002 Schadenersatz leisten und ihren Kunden Verluste erstatten.

Beratung bei freien Vermittlern

Anders ist die Rechtslage, wenn freie Vermittler oder Anlageberater von Unternehmen wie AWD oder MLP Anlageprodukte empfohlen haben. In solchen Fällen muss Anlegern klar sein, dass Provisionen fließen. Chancen auf Schadenersatz haben sie bei Verlusten nur mit Einschränkungen.

Haftung bei Beratungsfehlern

Falsche Ratschläge von Vermittlern und Beratern können völlig unabhängig von der Art der Anlage und der Beratung zu Schadenersatzansprüchen führen.

Was Sie selbst tun können

Erste Schritte zur Geltendmachung ihrer Forderung können und sollten Anleger ohne Anwalt unternehmen. Nur dann muss die Bank auch die Kosten für die Vertretung durch einen Rechtsanwalt schon vor Beginn eines Rechtsstreits übernehmen, wenn sie am Ende vor Gericht unterliegt.

Wie Sie einen guten Rechtsanwalt finden

Die Beratung beim Rechtsanwalt ist günstiger, als viele Anleger glauben. Eine gründliche Beratung gibt es meist bereits für 100 bis 250 Euro. Das sollte sich jeder Geldanleger leisten, der nach einer Anlageberatung 1 000 und mehr Euro verloren hat. Zunächst gilt es aber, einen guten Anwalt zu finden. test.de gibt Tipps für die Suche und sagt, was Rechtsanwälte kosten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2790 Nutzer finden das hilfreich.