Wer sich beim Neuwagenkauf für ein Fabrikat entscheidet, das statt der vorgeschriebenen Schadstoffklasse Euro 3 oder D3 bereits Euro 4 oder D4 erfüllt, wird mit einem Steuerbonus belohnt. Der beträgt 600 Mark für Benziner und sogar 1.200 Mark für Dieselfahrzeuge. Die jährlich fällige Steuersumme wird so lange mit dem Bonus verrechnet, bis er aufgebraucht ist.

Diesel: In den Genuss der 1.200 Mark Bonus kamen bislang nur Käufer des VW Lupo 3L. Jetzt können auch Freunde größerer Dieselfahrzeuge profitieren: Entsprechend ihrer Ankündigung im letzten Herbst gehen die Autobauer von Volkswagen auf dem sauberen Weg voran und optimierten auch die größeren TDI-Triebwerke, sodass sie die steuerbegünstigte Abgasklasse erreichen. Ab sofort gilt das für die 74 kW (100 PS) starken TDI-Modelle des Golf und Bora. Erreicht wird das durch modifizierte Kolben, Ventile, Einspritzdüsen sowie eine Abgasrückführung.

Benziner: Autos mit Benzinmotor, die bereits die Abgasnorm Euro 4 oder D4 erfüllen, werden mit einer Steuergutschrift von 600 Mark belohnt. Der Automobilclub KS weist in seiner "Auto und Verkehr-Umweltliste" aktuell 194 Modelle aus, die schon heute die strengen Abgasgrenzwerte erfüllen, die ansonsten erst ab 2005 / 2006 für alle Neufahrzeuge gelten. Infos für umweltbewusste Autokäufer bietet der Club unter: www.autoundverkehr-umweltliste.de und www.auto-mobilclub.de

Tipp: Angaben zur Abgasklasse finden Sie auch in den Prospekten. Doch Achtung: Oft gelten die Euro4- und D4-Einstufungen nur für die Schaltversionen, nicht aber für die Automatikmodelle.

Dieser Artikel ist hilfreich. 223 Nutzer finden das hilfreich.