Saubere Anleihen Meldung

Mit gutem Gewissen anlegen: grün, klimafreundlich, sozial.

Nach­haltig orientierte Anleger können seit wenigen Wochen ihr Geld in einen global anlegenden Rentenfonds stecken, der als einer der ersten spezielle grüne und soziale Anleihen enthält: Der Erste Responsible Bond Global Impact (Isin AT 000 0A1 EK4 8) investiert in „Green Bonds“ und „Social Bonds“, deren Heraus­geber Geld für ökologische oder soziale Projekte einwerben.

Eine Anleihe der Regional­verwaltung der Île-de-France, dem Ballungs­raum Paris, ist im Fonds am stärksten gewichtet. „Die Mittel dieser Anleihe flossen in den Bau von Bildungs­einrichtungen, den Ausbau der Infrastruktur für erneuer­bare Energien sowie in den sozialen Wohnungsbau“, sagt Fonds­manager Martin Cech. Mit der Unter­nehmens­anleihe des österrei­chischen Stromanbieters Verbund AG investiert der Fonds in den Ausbau von Wasser­kraft­werken und Wind­parks. Sie wird als klimabewusste Anleihe oder „Climate Awareness Bond“ bezeichnet. Unter den Fonds-Schwergewichten ist auch eine Anleihe der Interna­tionalen Bank für Wieder­aufbau und Entwick­lung mit Sitz in Washington. Sie ist Teil der Welt­bank­gruppe und fördert die wirt­schaftliche Entwick­lung etwa in kreditwürdigen armen Ländern der Erde.

Für eine Finanztest-Bewertung von Chance und Risiko ist der Fonds zu jung, er wurde gerade erst aufgelegt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.