Satellitenfernsehen Meldung

Die Deutsche Telekom hat ihr Kabelfernsehnetz bislang über ihren Satelliten "Kopernikus" versorgt. Als Ersatz für den in die Jahre gekommenen Orbiter will die Telekom aber keinen eignen Satelliten betreiben. Vielmehr hat sie mit dem Astra-Satellitenbetreiber SES (Société Européenne des Satellites) vereinbart, die TV-Programme künftig über Astra zu verteilen. Der dafür vorgesehene Satellit soll 2002 starten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 107 Nutzer finden das hilfreich.