Unser Rat

Der Humax iCord HD+ mit einer 1-Terabyte-Festplatte und zweitem Empfangsteil ist nicht nur der beste, sondern mit 645 Euro auch mit Abstand der teuerste Sat-Receiver im Test. Bei den Sat-Receivern ohne Festplatte liegen der recht einfach ausgestattete Kathrein UFS 904sw für 211 Euro und der Technisat Technistar S1 für 197 Euro gleichauf. Bei den Kabelempfängern schnitt der für Kabel Deutschland zertifizierte Humax PR-HD2000C für 200 Euro gut ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 650 Nutzer finden das hilfreich.