Sat-Empfänger

So haben wir getestet

Sat-Empfänger Testergebnisse für 12 Sat-Empfänger 06/2015

Inhalt

Im Test: 12 digitale Satelliten-Empfänger.

Einkauf: Februar 2015.

Preise: Über­regionale Handels­erhebung im März 2015.

Abwertungen

War die Verarbeitung nur ausreichend, werteten wir das Urteil Umwelt­eigenschaften um eine halbe Note ab.

Bild und Ton: 20 %

Ein Hoch­frequenz­signalgenerator (Mess­sender) erzeugte ein Satelliten-Fernseh­signal mit hohem Pegel und hoher Qualität. Das Signal wurde mit einem Satelliten­umschalter an die Empfänger verteilt. Die Empfänger waren jeweils über einen HDMI-Mehr­fach­umschalter an einen hoch­wertigen, großen Fernseher ange­schlossen. Drei Experten führten den Sehtest mit verschiedenen Ausgangs­signalen durch – und zwar mit HD- und SD-Signalen. Sie beur­teilten die Bild­qualität anhand von Testsequenzen. Den Ton beur­teilten sie im Hörtest: Die Wieder­gabe von Musik­programmen erfolgte bei guter Signalqualität. Die Synchronität von Bild und Ton beur­teilten die Experten beim kontinuierlichen Ansehen eines Senders sowie beim Sender­wechsel – und zwar sowohl bei Über­tragung via HDMI als auch bei der separaten Über­tragung des Tons über den Digital-Audio­ausgang.

Empfindlich­keit: 15 %

Mit dem Mess­sender wurde bei konstant hohem Sendepegel das Signal-Rausch-Verhältnis (C/N) durch Zumischen von Rauschen verschlechtert, bis Bild- oder Tonbeein­trächtigungen auftraten. Bei gutem Signal-Rausch-Verhältnis wurde der Sendepegel so weit verringert, bis Verschlechterungen in Bild oder Ton eintraten.

Sat-Empfänger Testergebnisse für 12 Sat-Empfänger 06/2015

Hand­habung: 40 %

Drei Experten bewerteten die mitgelieferten Anleitungen und Hilfen. Sie prüften, ob die Anleitungen und Hilfen zu dem Gerät passen und beur­teilten deren Über­sicht­lich­keit, Voll­ständig­keit und Verständlich­keit. Inbetrieb­nahme: Anschließen der Sat-Anlage, Verbinden der Video- und Audio­buchsen, Sendersuch­lauf, Ordnen der Programme, Möglich­keiten und Aufwand für Software-Update. Täglicher Gebrauch: Such- und Ordnungs­funk­tionen beim Zugriff auf TV-Programme, Bedienen per Fernbedienung (unter anderem: Programm­wahl, Ergonomie, Arbeits­bereich und Ausrichtung, Größe und Anordnung der Tasten) und Bedienen am Gerät. Beur­teilt wurden auch der elektronische Programm­wegweiser (EPG), die Anzeigen am Gerät und auf dem TV-Bild­schirm sowie der Video­text und die Funk­tionen der Kinder­sicherung. Starten und Zappen: Einschalt­dauer aus dem Bereit­schafts­zustand (Standby) und aus dem Schnellst­artmodus; zusätzlich Umschalt­dauer beim Programm­wechsel für SD- und HD-Sender (inklusive HD+-Sender).

Umwelt­eigenschaften: 10 %

Leistungs­aufnahme: Bewertung anhand eines Nutzungs­profils mit insgesamt 24 Stunden Nutzungs­zeit – bestehend aus 4 Stunden im Betrieb (Empfang in SD und HD sowie Aufnahme), danach auto­matische Abschaltung des Geräts entsprechend der Werks­einstel­lungen (3 bis 4 Stunden) und anschließend Standby für die verbleibende Zeit. Verarbeitung: Geprüft wurden unter anderem die Solidität von Gehäuse und Anschluss­buchsen, die elektrische Sicherheit und die Kurz­schluss­festig­keit der Satelliten­kabel-Anschlüsse. Zusätzlich wurde beur­teilt, wie leicht die Fernbedienung zu reinigen ist.

Geräusche: Messung der Laut­stärke und der Lautheit (normierte Abbildung des menschlichen Laut­stärkeempfindens) im Betrieb.

Vielseitig­keit: 15 %

Die Funk­tions­vielfalt, die Anschluss­möglich­keiten und Komfortmerkmale wurden nach einem gewichteten Punkte­system beur­teilt.

Mehr zum Thema

  • Fußball-Streaming Sky Ticket und DAZN im Duell

    - Fußball­fans brauchen zwei Streaming-Dienste, wenn sie alle Spiele der Bundes­liga und Champions League online verfolgen wollen: Sky Ticket und DAZN. Doch welcher...

  • Fußball-Über­tragungen Wo der Ball im Fernsehen rollt

    - Fußball live ist ein teures Vergnügen: Wer alle Spiele der Männer-Bundes­liga und Champions League sehen möchte, braucht zwei Abos. Hier geben wir einen Über­blick, wer...

  • Vodafone Kabel Deutsch­land Drücker schieben unfreiwil­ligen Kunden Verträge unter

    - Unseriöse Drücker von Vodafone akquirieren Kunden gegen deren Willen: Selbst wer die Leute nicht ins Haus lässt, bekommt später eine Auftrags­bestätigung und soll 29,99...

13 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.07.2019 um 17:14 Uhr
Bedienung am Gerät

@fscharpf: Unter Handhabung / täglicher Gebrauch haben wir die Bedienung per Fernbedienung und per Gerätetasten bewertet. Siehe auch "So haben wir getestet" oben im Inhaltsverzeichnis zum Test:
test.de/Sat-Empfaenger-Gute-Receiver-ab-rund-100-Euro-4852251-4852254/ (Bu)

fscharpf am 07.07.2019 um 13:26 Uhr
Alternative (Not)Lösung zur kaputten Fernbedienung

Im Test finde ich keinen Hinweis zur Bedienung - ob Fernbedienung oder Bedienung an der Empfangsbox. Die alternative Bedienung direkt an der Box wäre sinnvoll im Fall des Falles, dass die Fernbedienung ausfällt - egal ob durch eine umgekippte Kaffeetasse oder gerade fehlende Batterien. Warum ist die fehlende Alternative kein Beurteilungspunkt?

Vebl am 03.01.2016 um 09:41 Uhr
HUMAX: Favoritenliste wird überschrieben

Guten Tag,
ich setze aktuell noch den Humax Nano HD ein; nach Ablauf der HD+ - Karte habe ich die SD-Sender der Privaten in meine Favoritenliste aufgenommen. Wiederholt (inzwischen 3x) wurden mir die SD-Sender durch die HD+-Varianten überschrieben; nun folgt natürlich der Hinweis, das HD+-Guthaben sei bitte nachzuladen.
Auf Nachfrage, wie es zu diesem unschönen Verhalten kommt, schreibt der Humax-Support:
"Der Receiver besitzt eine Zertifizierung für HD-PLUS, welche dafür sorgt, das die automatische Aktualisierung der Kanalliste bei Signalisierung durch HD-PLUS erfolgt.
Diese Signalisierung erfolgt im unterschiedlichen Zeitrhythmus, z. B. bei neue TV Sendern oder Frequenzaktualisierungen."
Dieser Punkt schränkt die Nutzerfreundlichkeit erheblich ein. Welchen Sinn hat die Favoritenliste, wenn sie überschrieben wird?
Ist diese Geschäftspraxis allgemein verbreitet?
Schönen Gruß

Profilbild Stiftung_Warentest am 16.10.2015 um 15:28 Uhr
Streaming

@Majakovskij:Von den Geräten aus dem aktuellen Test beherrschen das die Modelle von Digitalbox, Kathrein und Technisat. (SG)

Majakovskij am 15.10.2015 um 17:35 Uhr
Live-Streaming?

Vielen Dank für den Artikel! Meine Frage ist: Welche der getesteten Geräte unterstützen das Direkt-Streaming der Programme auf mein iPad/iPhone? Ich meine nicht das Streaming gespeicherter Sendungen, sondern des aktuellen Programms. Das wäre mir sehr wichtig, da ich keinen Fernseher brauche (sondern nur über iPad fern schaue). Vielen Dank!