Lecker. Belegte Toasts für jeden Geschmack aus dem Sand­wich­toaster.

Das Brot knusp­rig, der Schinken saftig, der Käse zart geschmolzen: Diesen Drei­klang bekommen nur wenige Sand­wich­toaster hin. Im Test unseres Schweizer Part­nermagazins Saldo schafften drei von zehn Geräten ein gutes Ergebnis.

Zwei gute Sand­wich­toaster aus dem Test auch hier zu haben

Zwei davon sind auch in Deutsch­land zu haben, für je etwa 50 Euro: der Snack Time von Tefal und der Lono von WMF. Beim Schwierig­keits­grad „Hawaii“ mit zusätzlicher Ananasscheibe bekamen aber beide nur mit Mühe die Klappe zu, und der Snack Time (siehe Foto) nimmt im Schrank viel Platz weg. Gravierendere Schwächen fanden die Tester bei anderen Geräten, etwa bei der Sicherheit und der Qualität der Sand­wiches. Manche Geräte bräunten Toasts nicht gleich­mäßig, mal lief Käse aus dem Brot und verkrustete auf der Heizplatte, und bei einigen erhitzte sich das äußere Metall­gehäuse stellen­weise auf mehr als 80 Grad.

Tipp: Reinigen Sie die Geräte möglichst mit einem weichen Lappen. Grobe Spül­schwämme oder Topf­reiniger können die Antihaft­beschichtung beschädigen. Und wenn Sie einen klassischen Toaster suchen – die Stiftung Warentest hat Toaster getestet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 14 Nutzer finden das hilfreich.