Salz­grotten

Tipps

Inhalt
  • Planung. Im Internet können Sie unter www.salzgrotte.com.de nach Angeboten in Ihrer Nähe suchen.
  • Kosten. Eine Sitzung dauert meist 45 Minuten. Die Preise liegen zwischen 7 und 15 Euro. Einige Betreiber bieten spezielle Familien­zeiten und ermäßigte Kinder­tarife an.
  • Sicherheit. Kinder (wie Erwachsene) sollten kein Salz in den Mund nehmen oder in die Augen reiben. Nachher wichtig: Hände­waschen.
  • Privatsphäre. In Salzräumen stehen oft mehrere Liegestühle. Vielleicht entspannen Sie also nicht allein. Zu Familien­zeiten kann es zudem etwas lauter zugehen.
  • Pünkt­lich­keit. Hat eine Sitzung schon begonnen, haben neue Gäste oft keinen Zutritt mehr. Erscheinen Sie daher etwa zehn Minuten vor Ihrem Termin. Viele Betreiber bitten, diesen telefo­nisch zu vereinbaren.

Mehr zum Thema

  • Mittel mit Omega-3-Fett­säuren im Test Warum Fisch­ölkapseln & Co wenig bringen

    - Fisch­ölkapseln werden stark beworben, sie sollen unter anderem gut fürs Herz sein. Als Schlüssel­stoffe gelten die enthaltenen Omega-3-Fett­säuren. Auch pflanzliche...

  • Umzug ins Pfle­geheim So sind Ihre Lieben gut versorgt

    - Wird mehr Pflege nötig, als Angehörige zu Hause schaffen, kann ein Umzug ins Heim sinn­voll sein. Unser Special zeigt an einem Fall­beispiel, wie Familien einen Platz...

  • Gute Vorsätze So setzen Sie Ihre Vorhaben erfolg­reich um

    - Gänse­braten, Christ­stollen und oft auch zu viel Alkohol – während der Feiertage über Weih­nachten macht sich kaum jemand Gedanken um gesunde Ernährung. Zum...