Ab Mai können Kurznachrichten aus dem Mobilfunknetz D1 auch zu Festnetztelefonen geschickt werden: Ein Sprachcomputer verarbeitet die Informationen und liest sie dem Empfänger vor. Für den Versand ins Festnetz will die Telekom pro SMS 15 Pfennig berechnen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 127 Nutzer finden das hilfreich.