Kurznachrichten von D1-Xtra-Karten werden nun einzeln abgerechnet. Zuvor buchte T-D1 die Kosten erst nach Verschicken von 20 SMS ab, wodurch die Prepaidkonten ins Minus rutschen konnten. Konkurrent D2 will für seine CallYa-Karten bis zum Frühjahr ebenfalls auf Einzelabrechnung umstellen. In den E-Netzen (E-Plus und Viag Interkom) zahlen Prepaidkunden ihre SMS vorab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 131 Nutzer finden das hilfreich.