Ryanair Meldung

Beim irischen Billigflieger Ryanair werden Passagiere, die nur mit Handgepäck – maximal zehn Kilogramm – reisen, seit dem 16. März bevorzugt behandelt. Sie zahlen 3,50 Euro weniger pro Strecke, können per Internet einchecken und brauchen beim Einsteigen ins Flugzeug nicht mehr Schlange zu stehen. Passagiere mit Gepäck müssen dieses bei der Buchung anmelden und pro Gepäckstück und Flug extra 3,50 Euro zahlen. Unangemeldete Gepäckstücke kosten auf dem Flughafen 7 Euro. Die neue Preis- und Servicestrategie soll den Anteil der Passagiere mit Handgepäck von derzeit 25 Prozent auf über 40 Prozent erhöhen. Ryanair beziffert das Sparpotenzial beim Check-in und bei der Gepäckaufbewahrung auf 30 Millionen Euro pro Jahr.

Dieser Artikel ist hilfreich. 72 Nutzer finden das hilfreich.