Fünf Verträge im Vergleich

Ein 40-jähriger kaufmännischer Angestellter zahlt in diesem Beispiel monatlich 150 Euro Beitrag in eine Rürup-Rente ein. Ist sein ­Vertrag um Hinterbliebenenversicherung und Berufsunfähigkeitsschutz erweitert, muss er Abstriche bei der Altersrente hinnehmen.

Vereinbarte Leistung

Garantierte monatliche Altersrente

Nur Altersrente (ohne sonstige ­Versicherungen)

210,83 Euro

Mit Beitragsrückgewähr im Todesfall ­während der Ansparphase

204,92 Euro

Mit Hinterbliebenenrente1

155,50 Euro

Mit Berufsunfähigkeitsversicherung2 (ohne Hinterbliebenenschutz)

170,92 Euro

Mit Hinterbliebenenrente1 und Berufsunfähigkeitsversicherung3

129,83 Euro

    Die Beispiele sind nach dem Tarif R1/M der LVM ­gerechnet. Die Zahlung der Altersrente beginnt im Alter von 65 Jahren. Die Beiträge werden 25 Jahre lang gezahlt. ­­
    Die garantierten Leistungen erhöhen sich noch um die Überschussbeteiligung.

    • 1 Beim Tod des Versicherten bekommt die Witwe 60 Prozent der Altersrente. Die Ehefrau ist bei Versicherungsbeginn 37 Jahre alt.
    • 2 Die Berufsunfähigkeitsversicherung besteht bis zum ­Rentenzahlungsbeginn. Die Leistung bei mindestens 50-prozentiger Berufsunfähigkeit besteht aus einer ­garantierten Rente von 170,92 Euro monatlich und der ­Befreiung von der Beitragszahlung.
    • 3 Bei mindestens 50-prozentiger Berufsunfähigkeit: 129,83 Euro Rente im Monat, Befreiung von der Beitragszahlung.