Zu Beginn des Ruhe­stands: Die bessere Sofortrente

Es gibt wohl­habende Sparer, die sich erst kurz vor dem Ruhe­stand oder im Ruhe­stand für eine zusätzliche Renten­versicherung entscheiden. Sie zahlen dann einen größeren Betrag auf einen Schlag ein und bekommen davon eine Rente. So zahlten Kunden, die 2013 einen Rürup-Vertrag abschlossen, insgesamt mehr als 524 Millionen Euro Einmalbeiträge. Beamte und Freiberufler können sich aber auch für eine gesetzliche Sofortrente per Einmalbeitrag entscheiden. Dafür gibt es nur eine Voraus­setzung: Sie waren am 10. August 2010 bereits so alt, dass sie bis zum regulären Ruhe­stand weniger als fünf Jahre haben und deshalb mit laufenden freiwil­ligen Beiträgen keine gesetzliche Rente mehr erwerben können. Sie müssen also vor September 1950 geboren sein.

Spätestens bis Ende 2015 müssen sie bei der Deutschen Renten­versicherung den Antrag auf freiwil­lige Beitrags­zahlung stellen. Die Tabelle zeigt: Das kann sich lohnen.

Tipp: Mehr Informationen dazu finden Sie im Special Gesetzliche Rentenversicherung: Mit freiwilligen Beiträgen mehr Rente sichern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 39 Nutzer finden das hilfreich.