Rürup-Fond­sparpläne im Porträt: Fonds­sparpläne gibt es nur bei DWS und Deka

Rürup-Rente Test

Die Fonds­gesell­schaften DWS und Deka sind die Exoten unter den Rürup-Anbietern. Sie sind die einzigen, die Rürup-Fonds­sparpläne anbieten, also Ratenspar­verträge ohne Versicherungs­mantel.

Eine Versicherung kommt erst zu Beginn der Renten­phase ins Spiel. Die DWS liefert ihren Sparern dafür ein Angebot der Zurich Versicherung und die Deka eines der Öffent­liche Lebens­versicherung Braun­schweig. Anders als bei den meisten Anbietern von Fonds­policen können Kunden sich aber auch für einen anderen Versicherer entscheiden.

Die Zahl der verkauften Sparpläne ist bisher gering. Die DWS hat 3 500 Fonds­sparpläne mit einem Volumen von 30 Millionen Euro, die Deka 1 600 Verträge mit einem Vertrags­volumen von 15 Millionen Euro abge­schlossen.

Die Sicherheit der Fonds­anlage hängt von den Konzepten der Anbieter für die Anspar­phase ab. Für das Produkt DWS Basisrente Premium gilt eine Garantie, wonach bei Renten­beginn mindestens die Beiträge abzüglich Kosten zur Verfügung stehen.

Die Beiträge fließen in ein Fond­sport­folio, das von der DWS gemanagt wird. Um möglichst viele Erträge zu erwirt­schaften, fließt das Anlegergeld in den DWS Vorsorge Dachfonds, der über­wiegend in Aktienfonds investiert. Läuft es an den Märkten schlecht, schichtet die DWS das Geld in Rentenfonds um. Dafür stehen der Gesell­schaft sechs Rentenfonds zur Auswahl.

Rürup-Rente Test

Die Deka­bank bietet Anlegern zwei Fonds­varianten inner­halb ihrer „Deka Basisrente“ an, eine mit mehr und eine mit weniger Garantie.

Deka-Ziel­garant bietet mehr Garantie. Anleger investieren in einen Dachfonds, der ihnen einen Kapital­schutz und eine Höchst­standsicherung bietet. Der Kapital­schutz sorgt dafür, dass der Anleger mindestens den Erst­ausgabe­preis abzüglich Kosten behält. Für die Höchst­standsicherung wird der Anteils­wert des Fonds jeden Monat zu einem Stichtag fest­gestellt. Für den Anleger ist jeweils der höchste fest­gestellte Wert entscheidend. Auch wenn dieser nicht mehr erreicht wird, bleibt er für ihn bis zum Laufzeit­ende garan­tiert.

Wer sich für den Deka-Zielfonds entscheidet, wählt ebenfalls einen Dachfonds. Dieser ist allerdings mit weniger Sicherungen versehen. Hier gilt die Höchst­standsicherung nur in den letzten vier Jahren der Fonds­lauf­zeit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1205 Nutzer finden das hilfreich.