Rürup-Rente Rürup-Sparformen im Check

11
Rürup-Rente - Rürup-Sparformen im Check

Für gutverdienende Selbst­ständige ist die Rürup-Rente Steu­erspar­modell und Alters­vorsorge in einem, denn der Staat subventioniert die Beiträge. Doch längst nicht alle Angebote sind gut und eignen sich für jeden Sparer gleichermaßen. Der Test hilft, das passende Angebot zu finden.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuel­leren Test Rürup-Rente.

Rürup-Rente

  • Testergebnisse für 31 Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Männer Anzeigen
  • Testergebnisse für 31 Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Frauen Anzeigen
  • Alle Testergebnisse für Fondsgebundene Rentenversicherung Rürup Anzeigen
Inhalt
Liste der 86 getesteten Produkte
Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Männer - Mit Finanztest-Qualitätsurteil
  • Allianz BVR1M
  • Alte Leipziger RV70
  • Asstel RMA312PA
  • Condor 731 Compact
  • CosmosDirekt RBA (M)
  • Debeka BA3
  • Ergo (DANV) REN310310Z
  • Ergo REN310301Z
  • Europa E-R1B
  • Familienfürsorge ABR1/B09_Z
  • Generali RB1 09
  • Gothaer RM300
  • Hannoversche RB4M
  • HanseMerkur R7
  • Huk-Coburg BRA
  • Huk24 BRAGT24
  • Interrisk ALR1B
  • Interrisk SLR1B
  • mamax BRE (09)
  • neue leben R 2 M
  • Öffentl. Braunschweig BaR
  • PB Förder-Rente II klassik
  • R+V LA
  • SDK BT 0 M
  • Spark. Vers. Sachsen ART
  • Volkswohl Bund BSR
  • WGV LB
  • WWK KVA01M NT
  • Zurich Deutscher Herold P1244E
Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Männer - Ohne Finanztest-Qualitätsurteil
  • Ageas LBHK
  • VHV VRB4 M
Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Frauen - Mit Finanztest-Qualitätsurteil
  • Allianz BVR1F
  • Alte Leipziger RV70
  • Asstel RMA312PA
  • Condor 731 Compact
  • CosmosDirekt RBA (F)
  • Debeka BA3
  • Ergo (DANV) REN310310Z
  • Ergo REN310301Z
  • Europa E-R1B
  • Familienfürsorge ABR1/B09_Z
  • Generali RB1 09
  • Gothaer RM300
  • Hannoversche RB4F
  • HanseMerkur R7
  • Huk-Coburg BRA
  • Huk24 BRAGT24
  • Interrisk ALR1B
  • Interrisk SLR1B
  • mamax BRE (09)
  • neue leben R 2 F
  • Öffentl. Braunschweig BaR
  • PB Förder-Rente II klassik
  • R+V LA
  • SDK BT 0 F
  • Spark. Vers. Sachsen ART
  • Volkswohl Bund BSR
  • WGV LB
  • WWK KVA01F NT
  • Zurich Deutscher Herold P1244E
Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Frauen - Ohne Finanztest-Qualitätsurteil
  • Ageas LBHK
  • VHV VRB4 F
Fondsgebundene Rentenversicherung Rürup -
  • Allianz BVRF1
  • Alte Leipziger FR70
  • Arag FRUE08M
  • Condor 779 Comfort
  • CosmosDirekt FBA (M)
  • Europa E-FR3B
  • Generali IB 09 N
  • Gothaer FR09-5E11M
  • Hannoversche FRB3 M
  • PB LL_12
  • R+V FA
  • VHV VFRB4 M
  • Volkswohl Bund BFR
  • Vorsorge VHB21
  • WWK FV02M NT
  • WWK FVx02M NT
  • Zurich Deutscher Herold P1246E
Fondsgebundene Rentenversicherung Rürup - Angebote mit zusätzlichem Beraterhonorar
  • Ageas FRBHK
  • Condor 779 Direkttarif
Fondsgebundene Rentenversicherung Rürup - Ohne Bewertung (Fonds­angebot)
  • AXA AF3M
  • Barmenia FB01
  • Continentale FR3B
  • Heidelberger Leben FBRU
  • SwissLife FRV1SR

Rente für Wohl­habende

Die Rürup-Rente ist eine Rente für Wohl­habende: Wer viel verdient und viel Steuern zahlt, profitiert viel stärker von den Steuer­vorteilen dieser Alters­vorsorge als Durch­schnitts- oder Gering­verdiener. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Selbst­ständige, weil sie meist keine Riester-Rente und Betriebs­rente haben können. Doch auch Angestellte und Beamte können einen Rürup-Vertrag abschließen. Das Finanz­amt erkennt pro Jahr Beiträge bis zu 20 000 Euro von Allein­stehenden und 40 000 Euro von Verheirateten an. Davon zieht die Behörde in diesem Jahr 72 Prozent als Sonder­ausgaben ab. 2012 sind es schon 74 Prozent. Stufen­weise steigt dieser Prozent­satz bis zum Jahr 2025 auf 100 Prozent an.

Drei Varianten

Diese Alters­vorsorge heißt nach ihrem Erfinder, dem Ökonomen Bert Rürup. Sie wird aber auch Basisrente genannt. Es gibt sie in drei Varianten: als fonds­gebundene Versicherung (Fonds­police), Fonds­sparplan und klassische Renten­versicherung. Klassisch heißt: die Versicherer investieren die Beiträge der Kunden sicher­heits­orientiert. Finanztest hat klassische Rürup-Renten­versicherungen getestet. Von 62 Angeboten für Männern und Frauen waren jeweils fünf Angebote gut.

Garan­tierte Rente

Die Höhe der garan­tierten Rente, auch Renten­zusage genannt, ging mit 40 Prozent in das Qualitäts­urteil ein. Je nied­riger die garan­tierte Rente ist, desto mehr zieht der Versicherer für Kosten oder auch für Zusatz­leistungen ab. Diese sind oft nicht sinn­voll – wie zum Beispiel ein Hinterbliebenen­schutz. Die bessere Alternative dazu ist eine Risikolebens-Versicherung. Der Kunde muss die Zusatz­leistungen aber bei einigen Anbietern dennoch abschließen. Die 40-jährige Modell­kundin im Test erhält je nach Anbieter eine garan­tierte Rente zwischen 633 und 724 Euro im Monat. Dafür zahlt sie 25 Jahre lang jähr­lich einen Beitrag von 6 000 Euro. Männer erhalten wegen ihrer kürzeren Lebens­erwartung mehr. Der ebenfalls 40-jährige Finanztest-Modell­kunde bekommt garan­tiert zwischen 716 und 787 Euro im Monat.

Renten­anteil aus Über­schüssen

Wichtig ist auch der zusätzliche Renten­anteil aus Über­schüssen. Versicherer, die das Geld ihrer Kunden gut angelegt haben, können sie auch ordentlich an den erwirtschaften Über­schüssen beteiligen. Den Anla­geerfolg hat Finanztest ebenfalls mit 40 Prozent in das Qualitäts­urteil einbezogen.

Selbst­ständige brauchen Flexibilität

Gerade für Selbst­ständige ist ein flexibler Vertrag wichtig. Oft schwankt ihr Einkommen und sie können die Beiträge nicht regel­mäßig zahlen. Dann hilft es dem Sparer, wenn der Versicherer die Beiträge zinslos stundet. Nur neun Versicherer im Test ermöglichen dies. Wenn die Auftrags­lage gut ist, möchte ein Selbst­ständiger auch die Möglich­keit haben, von diesem Extra­verdienst etwas zusätzlich in seine Alters­vorsorge zu stecken. Dies ist bei den meisten Anbietern möglich. Kunden, die nicht weiter einzahlen können oder wollen, können ihren Vertrag beitrags­frei stellen.

Neue Abschluss­kosten bei Wechsel

Fangen sie bei einem anderen Versicherer einen neuen Vertrag an, zahlen Kunden erneut Abschluss­kosten. Diese werden auch fällig, wenn Kunden mit dem bisher angesparten Geld zu einem anderen Versicherer wechseln. Der Wechsel muss im Vertrag geregelt sein. Nur sechs Anbieter im Test ermöglichen dies: CosmosDirekt, Hanno­versche, mamax, neue leben, PB Leben und Zurich Deutscher Herold. Die anderen lassen ihre Kunden nicht aus dem Vertrag.

Rürup-Rente

  • Testergebnisse für 31 Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Männer Anzeigen
  • Testergebnisse für 31 Klassische Rentenversicherungen Rürup 12/2011 - Für Frauen Anzeigen
  • Alle Testergebnisse für Fondsgebundene Rentenversicherung Rürup Anzeigen

Förderung nur mit Zertifikat

Für die Rürup-Rente gelten strenge gesetzliche Vorgaben. Nur Tarife, die sie erfüllen, bekommen vom Bundes­zentral­amt für Steuern ein Zertifikat. Dies ist die Voraus­setzung für die steuerliche Förderung. Als die Rürup-Rente 2005 auf den Markt kam, war dies noch anders. Doch nach und nach kam heraus, dass Anbieter mit ihren Kunden Verträge abge­schlossen haben, die gar nicht die Voraus­setzungen für die Förderung erfüllen. Etliche mussten nachbessern. Und in 19 Fällen nahmen Anbieter den Antrag auf Zertifizierung ganz zurück, „um einer Ablehnung des Antrags durch das Bundes­zentral­amt für Steuern zuvor­zukommen“, so das Bundes­finanz­ministe­rium. Wichtig: Versicherer, die nachbessern mussten, haben ihren Kunden die neuen Bedingungen zuge­schickt. Diese sollen sie mit ihrer Unter­schrift bestätigen. Zunächst galt dafür eine Frist bis zum 30. Juni 2011. Im Oktober wurde sie verlängert bis zum 31. Dezember 2011. Unter­schreiben die Kunden nicht, verlieren sie die steuerliche Förderung – auch rück­wirkend.

Online-Exclusiv

Der Abruf des gesamten Tests Rürup-Rente enthält neben den untersuchten 62 Angeboten von klassischen Rürup-Renten­versicherungen zusätzlich auch einen Test von 24 fonds­gebundene Rürup-Renten­versicherungen ohne Beitrags­garantie sowie dazu zahlreiche detaillierte Informationen und Tipps.

11

Mehr zum Thema

  • Rürup-Rente im Vergleich Wenige gute Basis-Renten

    - Viele Selbst­ständige sorgen mit einer Rürup-Police steuerlich gefördert fürs Alter vor. Doch nur 2 von 23 Angeboten in unserem Rürup-Renten-Vergleich sind gut.

  • Freiwil­lige Rentenbeiträge Wann sich freiwil­lige Beiträge lohnen

    - Selbst­ständige, Frührentner, aber auch Beamte können mit freiwil­ligen Rentenbeiträgen in die gesetzliche Renten­versicherung vorsorgen. Wir zeigen, wann sich das lohnt.

  • Alters­vorsorge für Selbst­ständige So regeln Sie Ihre Rente

    - Die gesetzliche Rente ist auch etwas für Selbst­ständige. Und nicht die schlechteste Option, um sich eine lebens­lange Basis­versorgung aufzubauen. Die...

11 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

zettelchen am 19.01.2016 um 15:39 Uhr
Abzocke bei Sonderzahlungen oder Einmalzahlungen

Ich habe vor 3 Jahren einen Rürupvertrag bei der Allianz abgeschlossen und zahle monatlich einen festen Betrag ein. Jedes Jahr mache ich zum Jahresende, wenn das Geschäft gut gelaufen ist eine Sonderzahlung, Letzes Jahr waren das 8000,- Euro. Von diesen 8000 ,- Euro bedient sich die Allianz mit SATTEN 560 EURO mit Gebühren. Das nenne ich einfach mal Abzocke !!
Als ich den Vertrag abgeschlossen hatte, habe ich damals explizit angefragt ob denn gebühren oder kosten für die Sonderzahlungen anfallen - darauf meinte mein Berater, das sei ihm nicht bekannt. als ich nun diesen Bescheid ihn vorlegte sage er mir dass er seit Jahren Schulungen besucht und er noch nie etwas von solchen Gebühren erfahren hat. Für mich steht eines fest - diese Gebühren werden ganz gut im Kleingedruckten versteckt und auch die Berater werden darüber auch nicht informiert damit schnell unterschrieben wird. Das ist Abschlussentscheident und gehört auf die 1. Seite - Stattdessen werden tolle Bilder gezeigt !!

joll am 23.03.2013 um 16:42 Uhr
sinnloser test, Geld zum Fenster rausgewofen

Die Fallbeispiele sind sinnlos, weil überhaupt nicht die steuerliche Absetzbarkeit berücksichtigt wird, die ja langsam steigt und ab 2025 dann relativ hohe Werte einnehmen kann. Zahle ich heute 6000 € wie in dem einen Bsp. zahle ich fast 5000 € aus meinem versteuerten Einkommen, wo dann meine Rente ab 2040 dann nochmal zu 100 % versteuert wird wird - da gehört der Finger drauf gelegt test!!! Wie sinnlos ist das denn? Aber offensichtlich gibt es keine Verträge die das irgendwie abbilden, auch die Dynamisierung nicht! Und auch die Krankenkassenbeiträge mindern nochmal die Einzahl-Beiträge die ich steuersparend bei Rürup einzahle! Es wäre schön gewesen, anhand mehrerer "aus dem Leben gegriffener Bsp." mal zu sehen, wie sich Steuerersparniss, Kostenverteilung usw. über die Jahre verteilen.
Und beim Hinterbliebenenschutz auf eine Risikoversicherung zu verweisen mag ja an sich sachlich richtig sein, aber beim Ableben bleibt das ganze Geld bei der Versicherung, was soll daran gut sein, test?

ungebundenerKölner am 11.02.2013 um 16:56 Uhr
???

Hallo test-Team,
Sie schreiben, das der Rentenfaktor bei keiner Police feststeht.
Das stimmt so nicht.
HDI, Stuttgarter und Nürnberger z.B. haben Tarife, in denen der Kunde einen heute feststehenden Rentenfaktor garantiert bekommt.
Und dies auf einem ordentlichen Niveau.
Und ohne Treuhänderklausel, also ohne Hintertürchen.
Daneben 100 % Garantie der eingezahlten Beiträge, bis zu 25 Jahre Rentengarantiezeit, und höchste Investmentchanchen, da 3-Topf-Hybrid.
Solche Policen vermisse ich in Ihrem Test.
Und nebenher ist das Thema Kosten einfach nicht fair beleuchtet.
Direktversicherer sind meist statische Zwei-Topf-Hybride, und die Fondsauswahl ist nicht gut. Daneben wird der Rentenfaktor nicht garantiert.
Die im Zweifel höheren Kosten zu Beginn, sind in Bezug auf die spätere Rente und die sonstige Produktqualität fast völlig zu vernachlässigen.
Immer wird nur auf die Kosten zu Beginn hingewiesen, das aber ist schlicht realitätsfremd und kurzsichtig.
MfG

Profilbild Stiftung_Warentest am 13.12.2012 um 15:03 Uhr
AachenMünchener

@barbsi, @haenker24: Die AachenMünchener hat die Teilnahme am Test verweigert.

barbsi am 13.11.2012 um 16:58 Uhr
Fehtl eine Versicherung???

Wurde die AachenMünchener nicht getestet????