Sie ist Anfang 2005 in Kraft getreten und immer noch weitgehend unbekannt: die Rürup-Rente. Die neue Altersvorsorge ist vor allem attraktiv für Selbstständige ohne Rentenversicherungspflicht. Sie können jetzt steuerbegünstigt fürs Alter sparen. Erste Wahl für Angestellte bleibt dagegen die Riester-Rente oder eine betriebliche Altersvorsorge. Nur wenn sie mehr als die dort geförderten Höchstbeiträge sparen wollen, können sie zusätzlich eine Rürup-Rente abschließen.

Finanztest sagt, wie die neue Altersvorsorge funktioniert und wie Selbstständige die beste Rürup-Rente für sich herausholen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 920 Nutzer finden das hilfreich.