Rürup-Rente Meldung

Karen Janssen ist selbstständige Designerin. Sie sorgt bisher nicht für ihr Alter vor. Eine Rürup-Rente ist für die 29-Jährige die einzige Möglichkeit, steuerbegünstigt für eine Rente zu sparen. Bis zum Jahr 2025 kann sie die Beiträge zum Teil beim Finanzamt geltend machen, danach vollständig. Die Rente muss sie im Alter voll versteuern.

Sie ist Anfang 2005 in Kraft getreten und immer noch weitgehend unbekannt: die Rürup-Rente. Die neue Altersvorsorge ist vor allem attraktiv für Selbstständige ohne Rentenversicherungspflicht. Sie können jetzt steuerbegünstigt fürs Alter sparen. Erste Wahl für Angestellte bleibt dagegen die Riester-Rente oder eine betriebliche Altersvorsorge. Nur wenn sie mehr als die dort geförderten Höchstbeiträge sparen wollen, können sie zusätzlich eine Rürup-Rente abschließen.

Finanztest sagt, wie die neue Altersvorsorge funktioniert und wie Selbstständige die beste Rürup-Rente für sich herausholen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 918 Nutzer finden das hilfreich.