Rürup-Rente

Unser Rat

15.04.2008
Inhalt

Entscheidung. Wenn Sie selbstständig sind, auf eine lebenslange Rente Wert legen und damit rechnen, die Beiträge bis zum Rentenalter zahlen zu können, fahren Sie gut mit der Rürup-Rente. Sie erzielen eine höhere Rendite als mit ­einer vergleichbaren privaten Altersvorsorge. Wenn Sie Angestellter sind, prüfen Sie Alternativen. Die Riester-Rente oder eine betriebliche Altersvorsorge ist fast immer die bessere Wahl. Wollen Sie jedoch mehr als die dort geförderten Höchstbeiträge von 2 100 Euro (Riester-Rente) oder 4 344 Euro (Betriebsrente) sparen, können Sie zusätzlich eine Rürup-Rente abschließen.

Auswahl. Wählen Sie ein Angebot mit einer hohen garantierten Rente. Unsere Testsieger sind die klassischen Rürup-Rentenversicherungen der Gesellschaften CosmosDirekt, Europa und Debeka.

Info. Selbstständige finden alle Informationen rund um ihre Altersvorsorge im Finanztest-Ratgeber Altersvorsorge für Selbstständige.

  • Mehr zum Thema

    Alters­vorsorge für Selbst­ständige So regeln Sie Ihre Rente

    - Die gesetzliche Rente ist auch etwas für Selbst­ständige. Und nicht die schlechteste Option, um sich eine lebens­lange Basis­versorgung aufzubauen. Die...

    Private Kranken­versicherung Check­listen für Angestellte, Selbst­ständige und Beamte

    - Von Arzt­honorar bis Zahn­ersatz – wie umfang­reich die Leistungen einer private Kranken­versicherung sind, unterscheidet sich je nach Tarif stark. Vor dem Abschluss...

    Vergleich Renten­versicherung mit Fonds 3 von 33 fonds­gebundenen Renten­versicherungen sind gut

    - Ohne Aufwand mit Fonds fürs Alter sparen? Das geht mit fonds­gebundenen Renten­versicherungen mit ETF. Sie bieten wenig Sicherheit, dafür aber gute Rendite­chancen.