Rückstände in Paprika Weniger belastet

0
Inhalt

Früher pfui, heute hui: Die ehemals stark belastete Gemüsepaprika hat sich gemausert. Keine Schote im Test der Stiftung Warentest überschritt die Grenzwerte. Zwei Produkte waren dennoch deutlich mit Pestiziden belastet, darunter eine Bio-Paprika.

test nennt die Produkte für unbelasteten Genuss.

Im Test: 26 rote Gemüsepaprika aus Holland, Israel, Italien, Marokko, Spanien und der Türkei. Acht davon Bioprodukte. Preise pro Kilogramm: 1,58 bis 20,50 Euro.

0

Mehr zum Thema

  • Clever Reste verwerten Alles wird verputzt

    - Zero Waste: Die gute alte Sitte, Nahrungs­mittel abfall­frei zu verarbeiten, liegt wieder im Trend. Tipps für Spar­gelreste, welke Blätter und altes Brot.

  • Obst und Gemüse Makellose Früchte belasten die Umwelt

    - Äpfel mit fleckenfreier Schale, Radieschen mit frischem Grün, pfeil­gerade gewachsene Möhren – das Umweltbundesamt (Uba) kritisiert in einer Studie Händler, die von...

  • Gemüse Frisch oft nicht besser als tiefgekühlt

    - Was ist gesünder? Frisches Gemüse, tiefgekühltes oder das aus der Dose? Das Schweizer Verbrauchermagazin Saldo hat mehrere Sorten getestet – mit über­raschendem Ergebnis.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.