Rückrufaktion A-Klasse Meldung

Mercedes A-Klasse

Besitzer eines Mercedes der A-Klasse aus dem Produktionszeitraum September 2000 bis Januar 2001 sollten die Bremsanlage ihres Autos in der Vertragswerkstatt überprüfen lassen. Betroffen sind rund 55.000 Fahrzeuge. Wegen einer vom Lieferanten geänderten Gummi-Dichtungsmanschette kann es bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nach dem Kaltstart zum verzögerten Aufbau des Bremsdrucks kommen. Vorsorglich wird deshalb der Hauptbremszylinder ausgetauscht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 540 Nutzer finden das hilfreich.