Rückruf von StarLicht-Lampen Meldung

Die LITE-LICHT GmbH, Hersteller von Leuchten der Marke StarLicht, ruft Lampen der Typen „Paneel 2 x 20 W titan“ und „Paneel 3 x 20 W titan“ zurück. Betroffen sind ausschließlich Schrankunterbauleuchten der Marke StarLicht mit titanfarbener Endkappe. Der Hersteller warnt: Beim Einschalten gerät die gesamte Leuchte mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit unter Spannung. Die Leuchten wurden von Dezember 2006 bis Januar 2007 europaweit über Baumärkte vertrieben.

Hohes Risiko

Grund für die Gefahr ist nach Angaben von LITE-LICHT ein Montagefehler. Wie hoch das Stromschlag-Risiko genau ist, teilte das Unternehmen noch nicht mit. Die Untersuchungen laufen noch, erklärte ein Sprecher. Die Gefahr sei aber offenbar ziemlich hoch. Besitzer der vom Rückruf betroffenen Leuchten sollten das Gehäuse auf gar keinen Fall berühren, solange die Lampe am Stromnetz angeschlossen ist.

Rückgabe beim Baumarkt

Käufer der vom Rückruf betroffenen Leuchten können sie entweder in den Baumärkten zurückgeben oder sie unfrei an die LITE-LICHT GmbH, Boschstraße 1 - 10, 33442 Herzebrock-Clarholz, zurückgesandt werden. Fragen zum Rückruf beantwortet das Unternehmen unter der Telefonnummer 0 52 45/44 32 01.

Haftung für Produktfehler

Wer durch einen Produktfehler zu Schaden kommt, kann vom Hersteller Schadenersatz und Schmerzensgeld verlangen. Ein Verschulden müssen Sie dem Unternehmen nicht nachweisen. Wenn feststeht, dass die Verletzung Folge des Produktfehlers ist, haftet es unabhängig davon, ob Fahrlässigkeit vorliegt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.

Themenseiten