Rück­ruf von Kinder-Schoko­laden­produkten Verdacht auf Salmonellen

Rück­ruf von Kinder-Schoko­laden­produkten - Verdacht auf Salmonellen
Lieber nicht essen. Ferrero ruft Schoko-Eier und -Bons aus dem Handel zurück. © www.lebensmittelwarnung.de

Wegen einer möglichen Belastung mit Salmonellen ruft Ferrero vorsorglich Schoko­laden­produkte der Marke Kinder zurück – darunter Über­raschungs­eier und Schoko-Bons.

Zahlreiche Kinder-Produkte betroffen

Kurz vor Ostern ruft der Süßwaren­hersteller Ferrero zahlreiche Schoko­laden­produkte zurück. Der Grund dafür: Möglicher­weise stehen die Süßig­keiten, die aus einem Werk in Belgien stammen, im Zusammen­hang mit einem größeren Salmonellen­ausbruch, der den deutschen Lebens­mittel­kontroll­behörden gemeldet wurde.

Betroffen vom Rück­ruf sind die folgenden Produkte:

  • Kinder Über­raschung 3er Pack (3x 20 g) Classic Ei – Mindest­halt­barkeits­datum: April bis Juni 2022
  • Kinder Über­raschung 3er Pack (3x 20 g) Rosa Ei – Mindest­halt­barkeits­datum: April bis Juni 2022
  • Kinder Schoko-Bons in den Packungs­größen 125 g, 200 g, 300 g, 200 g + 25 g gratis, 300 g + 50 g gratis, 350 g, 500 g – Mindest­halt­barkeits­datum: Mai bis September 2022
  • Kinder Schoko-Bons White in der Packungs­größe 200 g – Mindest­halt­barkeits­datum: Mai bis September 2022
  • Kinder Über­raschung Maxi Classic Ei 100 g – Mindest­halt­barkeits­datum: April bis September 2022
  • Kinder Über­raschung Maxi Rosa Ei 100 g – Mindest­halt­barkeits­datum: April bis September 2022
  • Kinder Mini Eggs Haselnuss 100 g – Mindest­halt­barkeits­datum: August bis September 2022
  • Kinder Mini Eggs Cacao 100 g – Mindest­halt­barkeits­datum: August bis September 2022
  • Kinder Mini Eggs Kinder Schokolade 100 g – Mindest­halt­barkeits­datum: August bis September 2022
  • Kinder Mix Bunte Mischung 132 g – Mindest­halt­barkeits­datum: August bis September 2022
  • Kinder Mix Körb­chen 86 g – Mindest­halt­barkeits­datum: August bis September 2022
  • Kinder Mix Tüte 193 g – Mindest­halt­barkeits­datum: August bis September 2022
  • Kinder Happy Moments 162 g – Mindest­halt­barkeits­datum: Mai bis September 2022
  • Kinder Happy Moments mini mix, Grüße Edition 162 g – Mindest­halt­barkeits­datum: Mai bis September 2022

Die Presse­mitteilung des Unter­nehmens mit Abbildungen aller zurück­gerufenen Produkte finden Sie hier.

Rück­ruf aus vorbeugendem Verbraucher­schutz

Wer die oben genannten Süßig­keiten bereits gekauft hat, sollte sie nicht mehr verzehren. Bei dem Rück­ruf handelt es sich laut Ferrero um eine reine Vorsichts­maßnahme aus vorbeugendem Verbraucher­schutz: „Obwohl keines unserer auf den Markt gebrachten Kinder-Produkte positiv auf Salmonellen getestet wurde und wir keine Verbraucher­beschwerden erhalten haben, nehmen wir die Angelegenheit sehr ernst, denn der Schutz der Verbraucher hat für uns oberste Priorität“, schreibt das Unternehmen.

Salmonellen können schwere Infektionen verursachen

Eine Infektion mit Salmonellen ist besonders gefähr­lich für kleine Kinder, ältere Personen, Schwangere und Menschen, deren Abwehr­kräfte geschwächt sind. Die Keime können Magen-Darm-Krankheiten auslösen und zu Durch­fall und Erbrechen führen. Bei schweren Verläufen kann es sogar zu Blut­vergiftungen und Hirnhaut­entzündungen kommen.

Tipp: Wo Risiko-Keime lauern und wie Sie sich vor ihnen schützen können, verrät unser Special Keime in Lebensmitteln. Mehr über die Hintergründe von Rück­rufen erfahren Sie in unserem Special So gehen Unternehmen und Behörden vor.

Mehr zum Thema

  • Verpackungs­ärger Ferrero Küss­chen mit viel Luft

    - Nora Hasselbach aus Wetzlar schreibt: Die Packung hat zwei Platz­halter, die das Innere um zirka 23 Prozent verkleinern. Statt der 32 Küss­chen könnten rein rechnerisch...

  • Rück­ruf Fleisch und Wurst Salmonellen bei Willms, Listerien bei Eckhoff

    - Die Lebens­mittel­hersteller Willms und Eckhoff haben Fleisch- und Wurst­waren zurück­gerufen. Bei einer Routine­kontrolle wurden Salmonellen in einer Probe von...

  • Rück­ruf von Hunde-Snacks Fress­napf ruft Snacks für Hunde zurück

    - Hunde­besitzer aufgepasst: Die Tier­futterkette Fress­napf ruft bundes­weit Produkte zurück: Eine Wurst mit Pferde­fleisch, die mit Kadmium belastet ist, sowie...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.