Rückruf für Luftreiniger von Daikin Meldung

Daikin warnt Besitzer von Luftreinigern mit Befeuchtungsfunktion vom Typ MCK75JVM-K: Die auch unter der Bezeichnung URURU-Luftreiniger vertriebenen Geräte können unter bestimmten Voraussetzungen in Brand geraten. test.de informiert.

870 000 Geräte betroffen

Rückruf für Luftreiniger von Daikin Meldung

1. Typschild
2. Seriennummer
3. Herstellungsjahr

1. Typschild
2. Seriennummer
3. Herstellungsjahr

Betroffen sind weltweit 870 000 zwischen November 2008 und Februar 2010 hergestellte Geräte mit den Seriennummern C000101 bis C005574. Die Seriennummer (2.) und das Herstellungsjahr (3.) stehen auf dem Typschild (1.) unten rechts am Gerät. In weltweit acht Fällen entzündete sich nach Darstellung des Herstellerers im Betrieb bei ammoniakhaltiger Luft und mehr als 70 Prozent Luftfeuchtigkeit der Geruchsfilter. Geräte in Europa seien bisher nicht in Brand geraten. Dennoch empfiehlt Daikin auch hierzulande, zwei Komponenten der betroffenen Geräte auszutauschen.

Details-Infos im Internet

Über Details zum Rückruf informiert Daikin Deutschland auf www.daikin.de. Besitzer vom Rückruf betroffener Geräte sollen sich unter 0 89/7 44 27-0 melden. Sie haben die Wahl, ob sie die beiden betroffenen Bauteile selbst austauschen oder das von Monteuren vor Ort erledigen zu lassen.

Schadenersatz und Schmerzensgeld

Wer durch einen Produktfehler einen Schaden erleidet, kann vom Hersteller Ersatz und bei Verletzungen auch Schmerzensgeld verlangen. Bei Sachschäden gilt ein Selbstbehalt von 500 Euro. Ein Verschulden müssen Betroffene dem Hersteller nicht nachweisen. Feststehen muss nur, dass der Schaden auf einem Produktfehler beruht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 233 Nutzer finden das hilfreich.

Themenseiten