Rück­ruf bei Aldi Nord Meldung

Aldi Nord ruft „Till­man‘s Frische Zwiebel-Mett­wurst“ des Herstel­lers Till­mann‘s Qualitäts­metzgerei aus dem Handel zurück. Der Grund: In einer Probe der Wurst wurden Salmonellen fest­gestellt. Betroffen sind nur Produkte mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 23.08.2016. Sie sind in zahlreichen Filialen in den Verkauf gelangt.

Rück­gabe in Aldi-Nord-Filialen möglich

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucher­schutzes hat Aldi Nord „Till­mann‘s Frische Zwiebel-Mett­wurst“ mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 23.08.2016 aus dem Verkauf genommen. Wer ein entsprechendes Produkt gekauft hat, kann es in jeder Aldi-Nord-Filiale zurück­geben. Der Kauf­preis wird erstattet.

Nur eine Charge betroffen

Chargen mit anderen Mindest­halt­barkeits­daten sowie andere Artikel des Herstel­lers Till­mann‘s Qualitäts­metzgerei sind laut Aldi Nord nicht betroffen.

Salmonellen können schwere Infektionen verursachen

Eine Infektion mit Salmonellen ist besonders gefähr­lich für kleine Kinder, Alte, Schwangere und Menschen, deren Abwehr­kraft – etwa durch Krankheit – geschwächt ist. Die Keime können Magen-Darm-Krankheiten auslösen und zu Durch­fall und Erbrechen führen. Bei schweren Verläufen kann es sogar zu Blut­vergiftungen und Hirnhaut­entzündungen kommen.

Übrigens: Auf test.de erfahren Sie mehr über die Hintergründe von Rück­rufen – im Special So gehen Unternehmen und Behörden vor.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.