Rück­ruf Salami von Kauf­land Meldung

Die Supermarkt­kette Kauf­land ruft die „Gourmet Salami“ ihrer Eigenmarke K-Classic zurück. Grund: In einzelnen Packungen des bundes­weit verkauften Produkts wurden Salmonellen nachgewiesen. Betroffen ist die K-Classic Gourmet Salami in der 125-Gramm-Packung mit den Mindest­halt­barkeits­daten 14. März 2016 und 16. März 2016. Vom Verzehr dieser Produkte wird abge­raten: Salmonellen können zu Magen-Darm-Erkrankungen führen.

Rück­gabe in allen Kauf­land-Filialen möglich

Die betroffenen Salami-Produkte sind an den Mindest­halt­barkeits­daten 14. und 16. März 2016 sowie den Chargen­nummern EAN 4335896066387 und LFN 170692 zu erkennen. Wer ein Produkt aus der entsprechenden Charge gekauft hat, kann es in jeder Kauf­land-Filiale zurück­geben. Er bekommt dann den Kauf­preis erstattet − übrigens auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Kostenlose Hotline

Das Unternehmen hat eine kostenlose Hotline einge­richtet: 0800 1 52 83 52.

Die Salmonellen seien bei internen Qualitäts­kontrollen in einzelnen Packungen nachgewiesen worden, erklärt Kauf­land. Man habe die betroffenen Chargen umge­hend aus dem Verkauf genommen.

Salmonellen können schwere Infektionen verursachen

Eine Infektion mit Salmonellen ist besonders gefähr­lich für kleine Kinder, Alte, Schwangere und Menschen, deren Abwehr­kraft – etwa durch Krankheit – geschwächt ist. Die Keime können Magen-Darm-Krankheiten auslösen und zu Durch­fall und Erbrechen führen. Bei schweren Verläufen kann es sogar zu Blut­vergiftungen und Hirnhaut­entzündungen kommen.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen test.de-Newsletter bestellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.