Microsoft ruft ein Netz­kabel zurück, das Tablets seiner Surface-Pro-Modell­reihe beilag. Es sind mehrere Modelle betroffen. Das Kabel kann sich erhitzen und Brände auslösen. Microsoft schickt kostenlos Ersatz.

Kabel können Brände auslösen

Microsoft ruft Netz­kabel seiner Tablet-Modelle Surface Pro, Surface Pro 2 sowie älterer Exemplare des Surface Pro 3 zurück. Das neueste Modell der Reihe, das Surface Pro 4, ist offen­bar nicht betroffen. Laut Microsoft sind die Kabel empfindlich gegen Beschädigungen, die wiederum gefähr­liche Folgen haben können: „Eine Beschädigung kann beispiels­weise auftreten, wenn das AC-Netz­kabel wieder­holt abge­knickt oder eng aufgewickelt wird. (...) Beschädigte Netz­kabel werden unter Umständen sehr heiß, was zu einem Brand oder Strom­schlag führen kann.“

So erkennen Sie betroffene Kabel

Rück­ruf Netz­kabel Surface Pro Meldung

Das betroffene Kabel (links) hat anscheinend keinen Knick­schutz, das sichere Austausch­kabel (rechts) dagegen schon.

Den von Microsoft veröffent­lichten Bildern zufolge sind die gefähr­deten Kabel leicht an einem markanten Stecker ohne Knick­schutz auf der Geräteseite erkenn­bar. Wer ein betroffenes Kabel besitzt, kann über eine Service-Seite von Microsoft kostenlos ein ungefähr­liches Ersatz­kabel anfordern. Microsoft rät, betroffene Kabel nicht mehr zu verwenden, sondern zu entsorgen.

Tablets im Test

Im Produktfinder Tablets finden Sie ausführ­liche Informationen zu 153 Tablets, darunter auch die betroffenen Microsoft-Geräte. Informationen zu Preisen und Ausstattung gibt es gratis, Test­ergeb­nisse sind kosten­pflichtig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.