Rück­ruf Netz­adapter von Apple Meldung

Apple ruft die Stecker seiner europäischen Netz­teile für einige Mac- und iOS-Geräte zurück. Es besteht die Gefahr eines Strom­schlags. Betroffene Stecker werden kostenlos ausgetauscht. test.de informiert.

Netz­teile von 2003 bis 2015

Gerade erst hat Microsoft die Netzkabel seiner Surface-Pro-Tablets zurückgerufen, jetzt ist Apple dran: Laut einer Warnmeldung des kalifornischen Konzerns können bei bestimmten Netz­teilen die Stifte für die Steck­dose abbrechen. Dann bestehe das Risiko eines Strom­schlags. Betroffen sind demnach Netz­teile, die „zwischen 2003 und 2015 mit Mac- und bestimmten iOS-Geräten sowie als Teil des Apple Reise-Adapter-Kit ausgeliefert“ wurden.

Betroffen sind Steck­adapter ohne Regionalcode

Hintergrund: Apple verwendet unter anderem für seine MacBooks und iPads interna­tionale Stan­dard-Netz­teile, auf die ein für den jeweiligen Markt passender Netz­teiladapter aufgesteckt wird. Betroffen sind Aufsteck­teile für Kontinental­europa, Australien, Neuseeland, Korea, Argentinien und Brasilien. Die neuere, ungefähr­lichere Version dieses Teils erkennt man laut Apple daran, dass im Inneren ein Code für die jeweilige Region steht – für die in Deutsch­land verkaufte Version wäre das „EUR“. Steht hier statt­dessen ein vier- oder fünf­stel­liger Code oder über­haupt nichts, sollte der Steck­adapter ausgetauscht werden.

Rück­ruf Netz­adapter von Apple Meldung

Sieht Ihr Stecker so aus wie der links abge­bildete, sollten Sie ihn austauschen. Hat der Stecker den Regionalcode „EUR“ wie im rechten Bild, können Sie ihn weiter verwenden.

Umtausch beim Händler oder online

Apple bietet seinen Kunden mehrere Möglich­keiten, betroffene Stecker gegen neue auszutauschen: Nutzer können sich an einen Apple Store oder auto­risierten Apple-Händler vor Ort wenden, ein spezielles Online-Formular verwenden oder Kontakt mit dem Apple-Support aufnehmen. Zumindest bei Verwendung des Online-Formulars muss der Nutzer die Serien­nummer des Geräts bereithalten, mit dem das Netz­teil geliefert wurde.

Zu unseren Tests von Tablets

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen test.de-Newsletter bestellen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 71 Nutzer finden das hilfreich.