Rück­ruf Meldung

In abge­packter Wurst der Marken Zimbo und Gut Ponholz entdeckten Verbraucher Aluminium­teile. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucher­schutzes ruft der Hersteller Bell die Produkte nun zurück. Betroffen sind Bierschinken in der 200-Gramm-Packung von Gut Ponholz, der bei Netto Marken-Discount verkauft wird, sowie verschiedene Wurst­sorten aus dem 200-Gramm-Stapel­pack-Sortiment der Marke Zimbo mit verschiedenen Mindest­halt­barkeits­daten.

Rück­ruf verschiedener Wurst­sorten

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucher­schutzes ruft die Firma Bell Produkte ihrer Marken Zimbo und Gut Ponholz zurück. Betroffen sind Schinkenwurst, Bierschinken, Jagd­wurst, Bierwurst, Mortadella mit Pistazien, Paprikalyoner und Rotwurst der Marke Zimbo mit den Mindest­halt­barkeits­daten 13.01.2015 bis 06.02.2015 (Stapel­pack-Sortiment 200 Gramm), sowie Delikatess Bierschinken der Marke Gut Ponholz mit der EV-Nummer DE TH 33336 EG und den Mindest­halt­barkeits­daten 13.01.2015 bis 03.02.2015. Die betroffenen Produkte der Marke Zimbo wurden in ganz Deutsch­land bei verschiedenen Handels­ketten verkauft. Die Gut-Ponholz-Produkte wurden in Filialen von Netto Marken-Discount in Teilen von Berlin, Brandenburg, Bremen, Meck­lenburg-Vorpommern, Nieder­sachsen sowie Nord­rhein-West­falen angeboten.

Tech­nischer Defekt sorgt für Reklamationen

Insgesamt drei Verbraucher reklamierten Wurst­produkte des deutschen Fleisch­ver­arbeiters Bell, nachdem sie Aluminium­teile in den Lebens­mitteln entdeckt hatten. Das bestätigte Marketing-Bereichs­leiter Stephan Holst auf Anfrage von test.de. Aufgrund eines tech­nischen Defekts sei es nicht auszuschließen, dass sich in einigen weiteren Verpackungen von Wurst­produkten der Marken Zimbo und Gut Ponholz kleine Aluminium­teile befinden. Mitt­lerweile sei die tech­nische Störung behoben, teilt lebensmittelwarnung.de mit. Laut dem mit öffent­lichen Mitteln betriebenen Verbraucherportal sind keine Produkte der Marken Zimbo oder Gut Ponholz mit anderen Mindest­halt­barkeits­daten als den genannten betroffen.

Entschädigung bei Einsenden der Leer­verpackung

Die Firma Bell rät allen Kunden, die eine entsprechende Wurst der Marke Zimbo gekauft haben, diese vorsichts­halber zu entsorgen. Wer eine Kauf­preis-Entschädigung wünscht, solle die leere Verpackung der Produkte an folgende Adresse senden: Bell Deutsch­land GmbH & Co. KG Abteilung Qualitäts­management, Osterschepser Straße 40, 26188 Edewecht. Kunden von Netto Marken-Discount, die entsprechende Produkte der Marke Gut Ponholz gekauft haben, können diese auch zurück in den Laden bringen und erhalten auch ohne Kassenbon den Kauf­preis zurück.

Dieser Artikel ist hilfreich. 60 Nutzer finden das hilfreich.