Rück­ruf Alnatura Babybrei Meldung

Der Anbieter Alnatura ruft das Babybreigläschen „Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel“ der Chargen 140276Q und 140276R mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 17.10.2014 aus dem Handel zurück. Ein Kunde hatte in der „Bio-Fertigmahl­zeit für Babys nach dem vierten Monat“ Glas­stück­chen gefunden. Wie die Splitter in die Gläschen gelangt sind, ist noch unklar.

Alnatura nimmt zwei Chargen aus dem Verkauf

In einem Babygläschen „Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel“ der Charge 140276Q mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 17.10.2014 hatte ein Kunde Glas­stück­chen gefunden und Alnatura benach­richtigt. Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucher­schutzes ruft das Unternehmen neben dieser Charge auch die Fertigmahl­zeiten der Charge 140276R mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 17.10.2014 aus dem Verkauf zurück. Wie die Glas­splitter in die Gläschen gelangt sind, sei noch nicht geklärt, erklärte eine Unter­nehmens­sprecherin gegen­über test.de. In welchen Bundes­ländern die Gläschenmahl­zeiten verkauft wurden, sei ebenfalls noch offen.

Kunden erhalten Ersatz

Kunden, die Gläschen der genannten Sorte und Chargen bereits gekauft haben, können diese in den Handel zurück­bringen. Sie erhalten dafür Ersatz. Andere Chargen der betroffenen Sorte und andere Sorten der Alnatura Babybreigläschen sind laut Mitteilung von Alnatura nicht betroffen und zum Verzehr geeignet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 40 Nutzer finden das hilfreich.