Rückruf Meldung

Der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd warnt vor der Verwendung von Rauchmeldern, die im September in Aldi-Märkten in Süd- und Westdeutschland verkauft wurden. Die Rauchmelder funktionieren möglicherweise nicht zuverlässig. Aldi ruft seine Kunden dazu auf, die gekauften Rauchmelder in die Filialen zurückzubringen. Der Kaufpreis wird erstattet.

Rauchmelder in weiß und braun

Der fotoelektrische Rauchmelder wurde ab dem 9. September als Aktionsware verkauft. In allen knapp 1 600 Filialen von Aldi Süd. Preis: 3,99 Euro. Aldi bot den Rauchmelder in verschiedenen Ausführungen an: in weiß, braun und mit einem Kindermotiv. Alle Rauchmelder tragen die Bezeichnung 97562. Die Artikelnummer befindet sich oben rechts auf dem Typenschild im Inneren des Rauchmelders. Anbieter ist die Firma VG - Verkauf von Gebrauchsgütern GmbH. Nach Angaben der Firma ist der Rauchmelder mit dem GS-Siegel für geprüfte Sicherheit ausgezeichnet. Außerdem sei das Gerät nach den gängigen nationalen und internationalen Normen geprüft worden.

Gerät nicht zuverlässig

Trotzdem könne nicht mit absoluter Sicherheit gewährleistet werden, dass der Rauchmelder einwandfrei und zuverlässig funktioniere. Neue Überprüfungen hätten ergeben, dass der Rauchmelder unter Umständen zu spät oder gar nicht auf Rauch reagiert. Die entsprechenden Informationen gehen nach Angaben der Firma VG auf einen Hinweis der Konkurrenz zurück.

Rückgabe im Aldi-Markt

Um jedes Risiko auszuschließen, ruft Aldi die verkauften Rauchmelder zurück. Alle Kunden werden gebeten, die Geräte in einer Aldi Süd-Filiale abzugeben. Der Kaufpreis von 3,99 Euro wird erstattet. Aldi bietet keine Hotline an. Weitere Informationen nur per E-Mail und bei Aldi Süd im Internet.

Dieser Artikel ist hilfreich. 381 Nutzer finden das hilfreich.