Rückenschaden Anspruch auf verstell­baren Schreibtisch

2

Büro­arbeiter mit schweren Rückenschäden haben Anspruch auf höhen­verstell­bare Schreibtische. Zahlen muss diese die Renten­versicherung (Landes­sozialge­richt Mainz, Az. L 6 R 504/14).

2

Mehr zum Thema

  • Gesetzliche Renten­versicherung im Test Rentenberatung mit großen Mängeln

    - Eine schwache Leistung haben die Beratungs­stellen der Gesetzlichen Renten­versicherung abge­liefert. 80 Tester haben sich beraten lassen. Das Ergebnis hat die Experten...

  • Finanz­plan für die Rente So bereiten Sie sich optimal auf den Ruhe­stand vor

    - Der Renten­eintritt ist ein einschneidender Moment im Leben. Plötzlich stellen sich auch viele Fragen rund um die persönlichen Finanzen. Wie bin ich jetzt versichert? Wie...

  • Witwenrente Hinterbliebenenrente für Witwen und Waisen

    - Zu den Leistungen der Rentenversicherung gehört auch die Rente für Hinterbliebene. Hier lesen Sie, wie Sie die Höhe der Witwenrente berechnen und wie Sie sie beantragen.

2 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 26.04.2016 um 12:29 Uhr
Schweregrad

@tinab.feld: Die Beurteilung, wie schwer ein Rückenschaden ist, wird im Streitfall durch Gutachten zu klären sein. Im beschriebenen Fall ließ das Gericht das Gutachten erstellen. (PH)

tinab.feld am 21.04.2016 um 14:27 Uhr
Schweregrad

Wie wird denn die Schwere des Rückenschadens beurteilt?