Ruck­säcke im Test Die besten für Tages­touren

3
Ruck­säcke im Test - Die besten für Tages­touren
Tolle Aussicht. Mit den guten Ruck­säcken aus dem Test ist der Aufstieg kein Problem. © Getty Images / Jordan Siemens

Wer wandern will, braucht einen Ruck­sack. Im Test unserer tsche­chischen Partner von dTest schnitten viele Tages­ruck­säcke gut ab, doch die güns­tigen hatten Mängel.

Kleine Ruck­säcke für Wanderungen oder fürs Büro

17 Ruck­säcke für Tages­touren hat die tsche­chische Warentest­organisation dTest geprüft. Sie haben eine Kapazität von 20 bis 30 Liter, eine typische Größe für eine mehr­stündige Wanderung oder auch mal eine Tour mit Über­nachtung in einer Hütte. Diese Größe eignet sich aber auch gut für alle, die mit dem Fahr­rad ins Büro fahren: Brotbox, Laptop, Regen­ausrüstung – das passt alles rein.

Deuter liegt vorn

Der größte und schwerste Ruck­sack im Test (Inhalt: 30 Liter; Gewicht: 1,25 Kilogramm) war auch Testsieger: Beim Deuter Trans Alpine 30 bleibt der Rücken auch bei voller Beladung sehr gut belüftet. Der Ruck­sack ist laut dTest fest gearbeitet, sein Raum gut nutz­bar und bei Regen hielt er zuver­lässig dicht. In deutschen Online-Shops ist der Deuter-Ruck­sack für rund 90 Euro aufwärts zu finden.

Jack Wolfs­kin, Lowe und Mammut auf den Plätzen

Knapp dahinter kamen drei Wanderruck­säcke gleich­auf ins Ziel:

  • Jack Wolfs­kin Moab Jam 24: Er ist mit 0,85 Kilo leichter als der Deuter, fasst aber auch nur 24 Liter Gepäck. Er wird auch als Fahr­radruck­sack vermarktet und kostet je nach Variante ab 60 oder 70 Euro.
  • Lowe Alpine Aeon 27: Wiegt genauso viel wie der Jack-Wolfs­kin-Ruck­sack, hat aber ein Fassungs­vermögen von 27 Liter. Ab 80 Euro.
  • Mammut Lithium Zip 24: Mit 0,75 Kilogramm Eigengewicht der leichteste in der Spitzengruppe. Kostet je nach Farb­variante zwischen 90 und etwas über 100 Euro.

Die billigen Modelle im Test hatten Schwach­punkte

Zwei sehr güns­tige Modelle waren auch im Test. Sie kosten deutlich weniger als die Top-Modelle, haben aber auch ihre Mängel. Beim Lidl Crivit Trekking Ruck­sack 25 (13 Euro) hielten die Gurte den Bean­spruchungen nicht stand. Und beim Sportisimo Cross­road Cargo 30 (nicht in Deutsch­land erhältlich, Preis: umge­rechnet rund 40 Euro) rutschten die Gurte durch die Gurt­schnallen – was beim Wandern nervt.

Das prüfte dTest im Ruck­sack-Test

Neben den Trageeigenschaften und der Festig­keit von Stoff, Nähten und Gurten war die Wasser­dichtig­keit ein wichtiger Punkt: Der Ruck­sack­inhalt muss trocken bleiben, egal ob Regen von oben kommt oder der Wanderer den Ruck­sack in einer Pfütze abstellt.

Außerdem prüften die tsche­chischen Tester, wie gut sich die Taschen öffnen ließen und wie gut sie zugäng­lich waren:

  • Wie gut passen Trink­flaschen von 0,7 bis 1,5 Liter Fassungs­vermögen in die Seiten­tasche?
  • Wie zugäng­lich ist die Wander­ausrüstung im Inneren?
  • Passt das Handy in den Hüftgurt?

Die Tester beur­teilten zudem, wie gut sich die Ruck­säcke innen und außen reinigen ließen und wie gut reflektierende Elemente funk­tionierten. Den voll­ständigen Test finden Sie auf dTest in Tschechisch. Er erfordert allerdings dort eine Registrierung und ist kosten­pflichtig.

Outdoor-Tipps der Stiftung Warentest

Wenn Sie die passende Jacke zum Wandern suchen: Die Stiftung Warentest hat im Herbst 2020 Funktionsjacken getestet, die eine Anti-Regen-Beschichtung ohne das in die Kritik geratene Element Fluor aufweisen. Gute Schlafsäcke ab 25 Euro zeigt der Schlafsack-Test unserer Schweizer Kollegen von Saldo.

Sie wollen länger mobil unterwegs sein? Unser großes Wohnmobil-Handbuch liefert viele Infos von Ausstattung über Technik bis Versicherung.

3

Mehr zum Thema

  • Fahr­radtasche von Lidl Einfach billig – und brauch­bar

    - Ab dem 8. August gab es bei Lidl für nur 9,99 Euro eine City-Fahr­radtasche mit Laptop-Fach. Im Schnell­test zeigt die Billigtasche, was sie kann. Wie ist die...

  • Roll­ruck­säcke im Test Gute Reise­begleiter mit Rollen

    - Roll­ruck­säcke sind wandel­bare Reise­begleiter: Mit Griff und Rollen ausgestattet, lassen sie sich ziehen. Wird es mal unweg­sam, werden sie auf den Rücken geschnallt....

  • Hards­hell­jacken im Test Zwei halten dicht ohne Fluorchemie

    - Hards­hell­jacken bestehen aus mehreren Schichten und gelten als besonders robust. Anders als Softs­hell­jacken sollen sie dauer­haft vor Regen schützen. Unsere...

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.01.2022 um 11:01 Uhr
Schulrucksäcke

@PHoffmann47: Leider liegt kein aktueller Test vor. Wir nehmen Ihren Hinweis als Testwunsch auf.

PHoffmann47 am 23.01.2022 um 12:57 Uhr
Schulrucksäcke?

Nach der Grundschule kommen die weiterführenden Schulen für die Kinder. Der bunte Schulranzen hat dann ausgedient - sieht mittlerweile nach 4 Jahren auch gut mitgenommen aus.
Gibt es einen Test für Schulrucksäcke?
Sie benötigen viel Fassungsvermögen und müssen beim Schulweg jedem Wetter trotzen, sollen bequem sitzen aber auch der täglichen Beanspruchung des Schulhofs stand halten.

fab.ian am 30.05.2021 um 12:11 Uhr
Dreijährige Erfahrung mit Osprey Stratos 34 (Men)

Falls irgendjemandem meine Erfahrungen mit Osprey helfen:
Ich nutze seit 04.2019 einen Osprey Stratos 34 (Men) Tagesrucksack für alle meine Reisen (Singapur/Malaysia/Thailand, Neuseeland, Südkorea) und Tageswanderungen.
Ich bin bin unglaublich beeindruckt, wie angenehm der Rucksack zu tragen ist und wie robust das Material ist.
Mein vorheriger Aldi-Rucksack ging bereits nach weniger Reisen kaputt.