Fußball bedeutet schnelles Hin und Her. Viele Fernseher müssen den Ball flachhalten: Sie zeigen ruckelnde Bilder.

Sport­ereig­nisse wie die Fußball­welt­meisterschaft fordern Flach­bild­fernseher extrem: Ball und Spieler bewegen sich schnell. Oft ruckeln die Bilder und Kanten zerfransen. Schnelle Kamera­schwenks lassen das Problem eskalieren. Dem sind nur wenige Flach­fernsehgeräte gewachsen. Welche es sind, zeigt unsere Über­sicht. Ausgewählt haben wir alle Modelle der letzten Tests, die in der „Bewegt­bild­darstellung“ und der Bild­qualität „gut“ abschnitten und zumindest noch im Online­handel zu haben sind. Derzeit haben haupt­sächlich Sony, aber auch Samsung und Toshiba die Bewegt­bild­darstellung „gut“ im Griff. Auch andere Fernseher zeigen ruckelfreie Bilder. Doch oft mit Bild­störungen wie Klötz­chen­bildung, oder sie stellen schnell bewegte Objekte trans­parent dar. Das nervt den Zuschauer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 322 Nutzer finden das hilfreich.