Ahr Winzer: Ahrweiler Klosterberg Spätburgunder Trocken

Testkommentar

Fehler­hafter Spätburgunder. Der Wein von der Ahr ist oxidativ ver­ändert, unausgewogen und untypisch. Vor­der­gründige Maggi- und Gemüsenoten. Er hat kein Lager­potenzial mehr. Nicht zu emp­fehlen. Mit Kunst­stoff­stopfen.

Testergebnisse

Rotweine 12/2011 - Rot­weine aus Deutsch­land
Ahr Winzer: Ahrweiler Klosterberg Spätburgunder TrockenTesturteil
Sensorische Beur­tei­lung ausreichend (4,0)
Farbe, Geruch und Geschmack (Fehler sind fett gedruckt.)Hell­rot mit bräunlichen Reflexen. Dezent bis deutlich in Geruch und Geschmack. Leicht fruchtig (Sauerkirsche), deutlich vegetativ (krautig, Lieb­stö­ckel, Paprika), unausgewogen, sauer, alkoholisch.
Che­mische Qualität gut (2,4)
Schad­stoffe sehr gut (1,1)
Deklaration befriedigend (2,9)

Produktmerkmale

Pro­duktinfo laut Deklaration
Klassifizierung Qualitäts­wein
Jahr­gang 2008
Anbau­gebiet Ahr
Rebsorte(n) Spätburgunder
Preis und Ein­kaufs­stätte
Mitt­lerer Preis ca. pro 0,75 Liter 7,00 Euro
Einge­kauft bei Reichelt (Edeka)
Aus­gewählte Merkmale
Alkohol in % vol. 13,4
Alkohol­gehalt, deklariert in % vol. 13,0
Zucker in g/l 3,8
Gesamt­säure in g/l 5,3
Freie schwef­lige Säure in mg/l 14
Gesamte schwef­lige Säure in mg/l 55
His­tamin in mg/l 3,8
Los­num­mern und andere Kodierungen laut Deklaration AP 1 792 251 072 10
sehr gut sehr gut (0,5 - 1,5)
gut gut (1,6 - 2,5)
befriedigend befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft mangelhaft (4,6 - 5,5)
  • ja = ja
  • nein = nein