Winzergenossenschaft Löwenstein Lemberger trocken Im Holzfass gereift

Zum Artikel

Testkommentar

Eher leichter Württem­berger. Die Rebsorte Lem­berger ist in Württem­berg zuhause. Mitt­lerer Körper. Leichte Holz­note durch Lagerung im Holz­fass. Reif und jetzt trink­bar, kein Lager­potenzial mehr. Passt zu Lamm und Schmor­braten.

Testergebnisse Winzergenossenschaft Löwenstein Lemberger trocken Im Holzfass gereift

Rotweine 12/2011 - Rot­weine aus Deutsch­land

Winzergenossenschaft Löwenstein: Lemberger trocken Im Holzfass gereift Testurteil
Sensorische Beur­tei­lung
befriedigend (3,0)
Farbe, Geruch und Geschmack (Fehler sind fett gedruckt.)
Bräunlichrot. Deutlich in Geruch und Geschmack. Fruchtig (Pflaume, Johannis­beere, Süß­kirsche), würzig (Lieb­stö­ckel), leicht holzig, aus­gewogen mit spür­barer Säure, leicht bitter im Nach­geschmack.
Che­mische Qualität
befriedigend (2,8)
Schad­stoffe
gut (2,2)
Deklaration
befriedigend (2,6)

Produktmerkmale für Winzergenossenschaft Löwenstein Lemberger trocken Im Holzfass gereift

Pro­duktinfo laut Deklaration
Klassifizierung Qualitäts­wein
Jahr­gang 2008
Anbau­gebiet Württem­berg
Rebsorte(n) Lem­berger
Preis und Ein­kaufs­stätte
Mitt­lerer Preis ca. pro 0,75 Liter 6,40 Euro
Einge­kauft bei Kauf­land
Aus­gewählte Merkmale
Alkohol in % vol. 12,8
Alkohol­gehalt, deklariert in % vol. 13,0
Zucker in g/l 2,2
Gesamt­säure in g/l 4,9
Freie schwef­lige Säure in mg/l 15
Gesamte schwef­lige Säure in mg/l 88
His­tamin in mg/l 8,9
Los­num­mern und andere Kodierungen laut Deklaration AP 026 070 10
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein