Rietburg: Dornfelder Trocken Im Barrique gereift

Testkommentar

Vom Holz geküsster“ Dorn­felder. Aus der Pfalz. Kräftig bis voll­mundig. Lagerte im Barrique (neues Holz­fass). Weich am Gaumen. Reif, besser trinken als lagern. Passt zu Rehkeule und Rinderroulade. Keine Pestizide nach­gewiesen.

Testergebnisse

Rotweine 12/2011 - Rot­weine aus Deutsch­land
Rietburg: Dornfelder Trocken Im Barrique gereiftTesturteil
Sensorische Beur­tei­lung gut (2,5)
Farbe, Geruch und Geschmack (Fehler sind fett gedruckt.)Kräftig­ rot. Deutlich in Geruch und Geschmack – vor allem fruchtig (Pflaume, Sauerkirsche, Kokos), erinnert an gekochte Preisel­beeren und eng­lische Marmelade. Leichte Gerb­stoff­note und einge­bundener Holz­ton, ausgewogen bis komplex.
Che­mische Qualität gut (2,3)
Schad­stoffe sehr gut (1,4)
Deklaration gut (2,0)

Produktmerkmale

Pro­duktinfo laut Deklaration
Klassifizierung Qualitäts­wein
Jahr­gang 2008
Anbau­gebiet Pfalz
Rebsorte(n) Dorn­felder
Preis und Ein­kaufs­stätte
Mitt­lerer Preis ca. pro 0,75 Liter 6,50 Euro
Einge­kauft bei Real
Aus­gewählte Merkmale
Alkohol in % vol. 12,5
Alkohol­gehalt, deklariert in % vol. 12,5
Zucker in g/l 5,8
Gesamt­säure in g/l 4,6
Freie schwef­lige Säure in mg/l 16
Gesamte schwef­lige Säure in mg/l 135
His­tamin in mg/l 1,6
Los­num­mern und andere Kodierungen laut Deklaration AP 2 576 280 1088 10
sehr gut sehr gut (0,5 - 1,5)
gut gut (1,6 - 2,5)
befriedigend befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft mangelhaft (4,6 - 5,5)
  • ja = ja
  • nein = nein