Rohstofffonds Meldung

Die Preise für Rohstoffe sind seit dem Frühjahr 2008 jäh abgestürzt. Das betrifft nicht nur das in den Rohstoffindizes am höchsten gewichtete Rohöl. Auch die Kurse von Kupfer, Silber oder Platin, von Weizen, Soja oder Mais gingen auf Talfahrt. Das hat auch Aktienfonds, die in diese Branche investieren, hart getroffen. Ihre Kursverluste waren noch extremer als bei Fonds, die in den breiten Markt investieren. Einer der ältesten und bekanntesten, der ­Allianz-dit Rohstofffonds (Isin: DE 000 847 509 6) büßte innerhalb weniger Monate rund zwei Drittel seines Werts ein. Dem Indexfonds ishares DJ Stoxx 600 Basic ­Resources (DE 000 634 472 4) erging es sogar noch schlechter. Größte Positionen in beiden Fonds sind die britischen Minenwerte BHP Billiton und Rio Tinto, die nach dem Willen von BHP Billiton zu einem Konzern verschmelzen sollten. Doch diese Firmenübernahme, mit über 100 Milliarden US-Dollar eine der größten in der Wirtschaftsgeschichte, wurde nun abgesagt – als direkte Folge der globalen Finanzkrise.

Dieser Artikel ist hilfreich. 412 Nutzer finden das hilfreich.