Roher Schinken

Schwarzwälder: Von gut bis ausreichend

10

Roher Schinken Testergebnisse für 27 Roher Schinken 01/2012

Testsieger: Bei den Schwarzwälder Schinken schneidet das Bioprodukt von Tannenhof am besten ab, gefolgt vom konventionellen Schinken Schwarzwaldrauch von Lidl. Edeka hat den überzeugenden Schinken von Bio-Wertkost leider aus dem Sortiment genommen.

Kritisches: In einer von 27 Schinkenpackungen von Rewe/ja! fanden die Tester einen organischen Fremdkörper – groß wie eine Himbeere, oval, braun, von faseriger, derb-elastischer Struktur. Unsere Spezialisten konnten das Klümpchen nicht identifizieren und stuften es als ekelerregend ein. Diese Einzelpackung hätte nicht verkauft werden dürfen.

Schadstoffe: Rauch konserviert Schwarzwälder Schinken und verleiht ihm typische Noten. Doch durch falsches Räuchern können polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) entstehen. Einige PAK wirken krebserregend. Wir wiesen in allen Schwarzwälder Schinken nur geringe Gehalte davon nach. Sie lagen weit unter dem gesetzlichen Höchstgehalt.

Traditionsmarken auch beim Discounter: Die Firmen Adler, Abraham, Bö­singer, Tannenhof und Wein produzieren neben ihren Hausmarken auch Eigenmarken für Discounter und Supermärkte. Das verrät das Identitätskennzeichen. Haben Schinken mit gleichem Kennzeichen die gleiche Qualität? Im Test sind sie sich mal mehr, mal weniger ähnlich.

10

Mehr zum Thema

  • Oliven Künst­lich Geschwärzte bergen Risiken

    - Ob Oliven grün, dunkel oder schwarz sind, hängt von Reifegrad und Verarbeitung ab. Geschwärzte Oliven können hohe Gehalte an Acrylamid enthalten. So erkennen Sie sie.

  • Rezept des Monats Pulled Pork

    - Der Klassiker aus den USA gart traditionell bis zu einen Tag im Grill­rohr. Wir schmoren das Fleisch einfach acht bis elf Stunden im Back­ofen. „Süße und salzige Zutaten...

  • Gut essen mit der Stiftung Warentest Drei Rührei-Varia­tionen

    - Es lohnt sich, den Klassiker aus der Pfanne aufmerk­sam zu rühren und das Alltags­gericht mal zu veredeln: mit Kräutern, Tomaten und Käse oder mit Trüffel. „Das Rührei...

10 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

andywien am 17.01.2012 um 21:11 Uhr
Massenproduktion

Man darf aber auch nicht vergessen dass ein Konzentrieren auf Umweltverträglichkeit/Tierschutz/Ökologischen Fußabdruck das komplette Testwesen der Stiftung blockieren würde. So traurig das scjeinen mag, in unserer indiustriellen Gesellschaft können die Bedürfnisse nur durch eine Massenproduktion erfüllt werden - oder es gäbe ein drastisch verringertes Angebot zu astronomischen Preisen.

Gelöschter Nutzer am 13.01.2012 um 19:35 Uhr
Falscher Link

Herzlichen Dank, dradicke, für den Hinweis. Wir haben den Link korrigiert.

dradicke am 13.01.2012 um 18:41 Uhr
Link zu Rezept?

Hallo Test.de,
ist der Link zu "Ziegenkäse im Schinkenmantel" vielleicht falsch hinterlegt? Wenn ich da drauf klicke, komme ich nicht zu einem Rezept, sondern zu einer Seite bei der EU http://ec.europa.eu/agriculture/quality/schemes/
(oder soll das so?)

Profilbild Stiftung_Warentest am 13.01.2012 um 18:36 Uhr
Risiko für Schwangere?

@miri1978: Ja, wir testen auch auf Listerien. Hinweise zur Eignung von Rohschinken für Schwangere finden Sie beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) - auf www.bfr.bund.de nach "Rohwurst" suchen.

Stiftung_Warentest am 13.01.2012 um 18:33 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.