Für die Hand­ynut­zung in der EU gilt kein einheitlicher EU-Tarif mehr. Touristen zahlen seit Ende April ihren nationalen Tarif plus einen von der EU fest­gelegten Aufschlag. Der beträgt bei abge­henden Anrufen 5 Cent, bei SMS 2 Cent. Die Regelung lässt Mobil­funkanbietern Spielraum – etwa bei Flatrate­kunden. Urlauber sollten sich vorab bei ihrem Anbieter erkundigen. Ausführ­liche Infos im Test Roaming: Telefonieren im Ausland wird billiger – nur nicht für jeden, test 7/2016.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.