Risiko­lebens­versicherung Analyse

Sie haben eine Familie gegründet? Sie sind selbst­ständig oder Existenz­gründer und suchen einen sicheren Hinterbliebenen-Schutz für Ihre Angehörigen? Sie wollen die Finanzierung Ihrer Immobilie absichern, ohne dabei gar zu tief in die Tasche greifen zu müssen? Dann ist eine preisgüns­tige Risiko­lebens­versicherung sinn­voll. Die Versicherungs­experten der Stiftung Warentest ermitteln Ihnen das individuell beste Angebot.

Sparen mit der individuellen Analyse

Hunderte verschiedener Angebote stehen zur Wahl. Anhand Ihrer persönlichen Angaben erstellen Ihnen die Experten der Stiftung Warentest eine individuelle Analyse mit den aktuellen Prämien, Tarifen und Leistungen güns­tiger Risiko­lebens­versicherungen. Das kann jede Menge Geld sparen: Die Preise für Risiko­lebens­versicherungen unterscheiden sich zum Teil sehr stark. Zwischen dem güns­tigsten und dem teuersten Angebot liegen mitunter hunderte Euro. Wenn Sie wünschen, werten die Experten von Finanztest Hunderte von Angeboten anhand Ihrer Vorgaben aus. Sie können auswählen zwischen einer klassischen Risiko­lebens­versicherung, einer verbundenen Risiko­lebens­versicherung und einer fallenden Risiko­lebens­versicherung Formen der Risikolebensversicherung.

Für Neukunden und Wechsler

Sie erhalten anschließend eine Liste mit maximal 50 güns­tigen Tarifen. Zusätzlich zu den Angeboten erhalten Sie ein Adress­verzeichnis der Versicherungs­gesell­schaften. So können Sie gut vergleichen und entscheiden. Die Analyse kostet 10 Euro. Die Versicherungs-Analyse ist nicht nur interes­sant, wenn Sie zum ersten Mal eine solche Versicherung abschließen. Hilf­reich ist sie auch, wenn Sie bereits einen Vertrag haben, sich aber beispiels­weise höher versichern möchten.

Darum kostet die Analyse Geld

Diverse Portale im Internet bieten ähnliche Vergleiche, meist sogar gratis. Die Auswertung der Stiftung Warentest hingegen kostet 10 Euro. Der Grund: Die Stiftung Warentest kassiert keine Provision von den Versicherern und vergleicht die aktuellen Angebote zahlreicher Versicherer. Gratis­vergleiche hingegen sind teils lückenhaft, mitunter fehlen selbst große und preisgüns­tige Versicherer. Bei der Analyse der Stiftung Warentest gibt es keine Voreinstel­lungen wie vorab gesetzte Häkchen für eine zusätzliche Unfall- oder Berufs­unfähigkeits­versicherung. Außerdem sind Ihre Daten bei test.de sicher. Wir behandeln sie streng vertraulich und geben sie nicht weiter. All Ihre Angaben werden sofort nach der Auswertung wieder gelöscht. Sie müssen also nicht befürchten, im Nach­hinein Werbemails von Versicherern zu erhalten.

Aktuell und umfassend informiert

Die Analyse-Daten­bank wird monatlich aktualisiert und ist daher immer auf dem neuesten Stand. Sie enthält Angebote zahlreicher Versicherer, die in Deutsch­land Risiko­lebens­versicherungen anbieten. Wir nennen Ihnen die Beiträge für Ihr Alter und die gewählte Versicherungs­summe – Nicht­raucher zahlen in der Regel weniger, Raucher mehr.

So gehen Sie vor

Einfach den unten stehenden Teil­nahme­kupon online ausfüllen und abschi­cken. Sie finden auch eine Muster­auswertung. Und wenn Sie nicht online bezahlen wollen, können Sie sich den Fragebogen auch herunter­laden und uns ausgefüllt zufaxen – oder per Post schi­cken. Bezahlen können Sie dann ganz einfach per Bank­einzug oder Kreditkarte.

Stiftung Warentest
Analyse Risikoleben
10773 Berlin
Fax-Nr. 0 30/26 31 24 88

Analyse anfragen

Ausführliche Hilfe
PDF
Teilnahmekupon speichern
Download als PDF-Datei (2,3 MB)
PDF
Musterauswertung speichern
Download als PDF-Datei (10,7 KB)

Klicken Sie auf den Link und speichern Sie die Datei auf Ihrer Festplatte.

Sie benötigen ein kostenloses Programm wie den Adobe Acrobat Reader.

Die Analyse kostet 10 Euro

Dieser Artikel ist hilfreich. 2305 Nutzer finden das hilfreich.