Tipps

  • Auswahl. Suchen Sie den Versicherer mit dem preiswertesten Angebot heraus. Alle Finanztest-Ergebnisse und die günstigsten Angebote für 40- und 50-jährige Männer und Frauen finden Sie in Finanztest 4/2007 oder online komplett und interaktiv.
  • Rabattchance. Als Nichtraucher bekommen Sie einen satten Rabatt. Für 30-jährige Männer kostet der Risikolebensversicherungsschutz weniger als die Hälfte der sonst fälligen Prämie. Auch als Frau zahlen Sie bei manchem Anbieter mehr als 100 Euro Beitrag weniger, wenn Sie Nichtraucherin sind.
  • Nachversicherungsgarantie. Wenn Sie später womöglich Bedarf nach höherem Versicherungsschutz haben, sollten Sie einen Tarif mit so genannter Nachversicherungsgarantie wählen. Für die Erhöhung der Versicherungssumme ist dann keine neue Gesundheitsprüfung nötig. Detaillierte Informationen dazu finden in Finanztest 4/2007 oder online komplett und interaktiv.
  • Antrag. Beantworten Sie Fragen im Versicherungsantrag unbedingt wahrheitsgemäß. Wenn Sie schummeln, gefährden Sie den Versicherungsschutz Ihrer Angehörigen. Bei einem Raucher mit Nichtraucher-Police kann die Versicherung ihre Leistung auch dann verweigern, wenn der Todesfall gar nichts mit Rauchen zu tun hat.
  • Versicherungssumme. Wählen Sie eine angemessene Versicherungssumme. Wenn Sie zu gering ist, fehlt Ihren Angehörigen im Fall eines Falles Geld zum Leben. Wenn Sie zu hoch ist, zahlen Sie unnötig hohe Versicherungsbeiträge. Bei Bauherren und Wohnungseigentümern stets zu beachten: Das Geld von der Lebensversicherung muss ausreichen, um noch laufende Kreditraten zu zahlen oder besser noch die Restschuld sofort auszugleichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2156 Nutzer finden das hilfreich.