Riester vererben

Riester-Vermögen mit Förderung erben

Inhalt
  1. Überblick
  2. Riester vererben
  3. FAQ
  4. Riester-Vermögen mit Förderung erben
  5. Unser Rat
  6. Artikel als PDF (3 Seiten)

Ehepartner und einge­tragene Lebens­partner dürfen die Riester-Förderung ihres verstorbenen Part­ners behalten, wenn sie das geerbte Kapital für die eigene Alters­vorsorge nutzen.

Hier hat der Gesetz­geber verschiedene Wege vorgesehen. Aber nicht jeder Anbieter bietet alle an. Kunden sollten vor Abschluss fragen.

Riester vererben - So retten Sie das Riester-Vermögen Ihres Part­ners
© Stiftung Warentest / R. Reichelt

Mehr zum Thema

  • Riester-Rente im Über­blick Versicherung, Sparplan, Fonds­police

    - Trotz hoher staatlicher Förderung sorgt Riester bei vielen Sparenden für Frust. Die Stiftung Warentest erklärt, ob ein Abschluss jetzt über­haupt noch sinn­voll ist.

  • Riester-Fonds­sparpläne Viele Fragen zur Umschichtung

    - Nach dem Börsen­absturz im März wurden viele Riester-Fondssparpläne umge­schichtet. Viele unserer Leser ärgern sich – und fragen sich, ob und wann es eine Rück­kehr an...

  • Riester-Fonds­sparpläne Kosten nun sicht­bar

    - Mehrere Finanztest-Leser haben sich über eine Kosten­explosion beim Riester-Fonds­sparplan DWS Toprente Dynamik (Test Riester-Rente im Vergleich) beklagt. In Wahr­heit...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

nikameba am 17.01.2020 um 15:13 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.