Kompass

Riester-Rentenversicherungen garantieren eine Rente im Alter. Kunden können außerdem für den Todesfall vor Rentenbeginn vereinbaren, dass Ehepartner und Kinder ein Stück weit abgesichert sind. Außerdem kann festgelegt werden, dass die Rente später garantiert einige Jahre läuft – wenn der Kunde vorher stirbt.

Geeignet sind Riester-Policen für jedes Alter, denn es gibt drei Varianten. Für Anleger, die bis zur Rente nicht mehr viel Zeit haben oder aus anderen Gründen Sicherheit wollen, sind klassische Rentenversicherungen die beste Wahl. Für Anleger, die mehr auf Fonds setzen, aber das Risiko begrenzen wollen, sind Policen mit begrenztem Fondsanteil ­besser. Für Anleger, die möglichst viel Rendite aus Fonds haben wollen und dafür ein größeres Risiko eingehen ­wollen, sind Policen mit hohem Fondsanteil besser.

Rendite. Gute klassische Policen versprechen Kunden um 45 bis 6,80 Prozent Versicherungsrendite. Für 30-Jährige sind es bei begrenztem Fondsanteil bis 6,85 Prozent. Mit hohem Fondsanteil können es deutlich über 7 Prozent sein.

Sicherheit. Klassische Rentenversicherungen und Policen mit begrenztem Fondsanteil bieten garantierte Versicherungsrenditen bis 3 Prozent. Bei Verträgen mit hohem Fondsanteil kommen schlimmstenfalls nur die Riester-Zulagen und die Eigenbeiträge als Rente zurück.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2605 Nutzer finden das hilfreich.